pragmaMx Support Forum pragmaMx Support Forum

Bin auf "CMS" suche

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Ria

  • *******
  • 1.823
  • +4/-5
  • Geschlecht: Weiblich
Bin auf "CMS" suche
« am: 14 Februar 2003, 19:05:29 »
Hallo,
bin das erste mal hier und habe noch keinen Durchblick, sorry.

Erst mal Gratulation, die Seitenaufbau - Geschwindigkeit in "PragmaMX" ist wirklich NICHT schlecht!!!

Bin im "Nuke- Dschungel"  auf der Suche nach einem möglichst  frei zu gestaltendem "CMS".

Und bin dabei von  phpnuke über postnuke, xaraya usw. hier gelandet. Als fast Newbie, bin ich natürlich etwas verwirrt.

Vor Allem was man so liest. Php-nuke ist angeblich eine Sackgasse ( auch nur 1 Entwickler ), xaraya soll der neue Stern am Firmament werden, aber dauert und dies -"PragmaMx" ist nun ( für mich ) auch wieder was neues und wohl in deutsch. :-)

Was mich zur Zeit noch stört ist, wenn es interessant wird, wird es kompliziert. Zum Beispiel:

***Multisites bei Postnuke.***
Ich möchte eine feststehende Startseite, mit Erklärungen und Links. Eine gemeinsame Newsseite für 4 Themenbereiche (die auch theorethisch 4 einzelne Webseiten sein könnten ).
1 Forum, 1 eigener Shop, 1 Gästebuch,1 Kalender,1Archiv usw. in** gemeinsamer Benutzerführung!**

Und natürlich zu den 4 "Hauptseiten" entsprechende Unterseiten. Also alles in Allem eine recht normale Website.

Mein Problem, bisher bei "nuke-systemen", alles ist nicht wirklich homogen!
Für eine feststehende Startseite brauche ich (angeblich) Content-Express, was auch irgendwie nicht so läuft, bei mir ( blicke wohl nicht so durch).
Und das mit der "Multisite" Geschichte ist wohl auch nicht gerade Trivial?

Also meine Frage was wird "PragmaMx" in Hinsicht meiner Wunschvorstellungen bzw. was ist der Unterschied zu Postnuke, welche Vorteile, welche Nachteile?

Ich würde mich freuen mir könnte jemand im "Nuke-Dschungel" helfen.

Gruß Ria

Offline NeMeSiSX2LC

  • *******
  • 3.604
  • +0/-3
  • Geschlecht: Männlich
Re: Bin auf "CMS" suche
« Antwort #1 am: 14 Februar 2003, 21:02:38 »
Is mir neu was soll man dadrunter verstehen?? Oder meinste du vielleicht Multi language Sites?
CMS-Version: pragmaMx 0.1.8, 1.20.4.5/2006-03-10     
PHP-Version: 5.1.2
MySQL-Version: 5.0.15-max-log
Server-Version: Apache/2.0.55
phpMyAdmin-Version: 2.7.0-pl1

Offline Ria

  • *******
  • 1.823
  • +4/-5
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bin auf "CMS" suche
« Antwort #2 am: 14 Februar 2003, 21:28:44 »
Hallo,
tut mir Leid, ich hatte mich zu letzt im Postnuke-Lager herumgetrieben.

Eigentlich habe ich es oben in meinem ersten posting beschrieben.

Die meinen da eine gemeinsame Benutzerführung, also einmal anmelden.

Du hast aber quasi ein "kleines" Portal.

Beispiel-fiktiv: Angeln, Angelzubehör, Angelschein, Angelgewässer.

***Multisites bei Postnuke.***
Ich möchte eine feststehende Startseite, mit Erklärungen und Links. Eine gemeinsame Newsseite für 4 Themenbereiche (die auch theorethisch 4 einzelne Webseiten sein könnten ).
1 Forum, 1 eigener Shop, 1 Gästebuch,1 Kalender,1Archiv usw. in** *******gemeinsamer Benutzerführung!*******

Und natürlich zu den 4 "Hauptseiten" entsprechende Unterseiten. Also alles in Allem eine recht normale Website.

Und das ineinander zu verschachteln ist eben nicht trivial.

Ich suche noch eine Musterseite, OK hier die URL's:

http://www.nb2bc.co.uk/modules.php?op=modload&name=News&file=index

http://www.win-report.de/index.php

Alles klar Männer?

Gruß Ria


[Editiert am 14/2/2003 von Ria]

Offline Micro

  • *******
  • 1.477
  • +0/-0
Re: Bin auf "CMS" suche
« Antwort #3 am: 14 Februar 2003, 20:44:58 »
hmm..
Hier stell ich dann mal die Frage: "Was sind Multisites"?

Beispiele irgendwo zu finden?!

Offline Ria

  • *******
  • 1.823
  • +4/-5
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bin auf "CMS" suche
« Antwort #4 am: 14 Februar 2003, 20:28:07 »
Hallo an Alle,
erst mal vielen Dank für die Antworten. Da niemand zu dem Thema "Multisites" Stellung genommen hat, also zu meinen Website- Gestaltungswünschen (siehe oben ) gehe ich davon aus, dass es hier zu diesem Thema nicht einfacher ist?
Gruß Ria

Offline BowlingX

  • *******
  • 2.342
  • +0/-0
  • Geschlecht: Männlich
Re: Bin auf "CMS" suche
« Antwort #5 am: 14 Februar 2003, 19:31:51 »
Ich würde sagen PragmaMX wird wohl eines der BESTEN auf Nuke basierenden CMS Systemen (bzw. auf Ideen von Nuke *gg*)

Ich empfehle es dir auf jeden Fall...Eine Liste der Features findest du auf der Startseite (link)

Die Vorteile von PragmaMX liegen auf der Hand! Es ist schneller (optimierte Datenbankabfragen), schöner (veränderte Theming Engine) und einfacher und vorallem in Deutsch bzw. mit Deutschem Support!!!

Und mit dem eBoard wird einer der schnellsten ForenSoftware gleich mitgeliefert!  :D  :D

Weiterführende Links zu PostNuke:
-> PortalZine...http://www.portalzine.de
Hier gibt es Module, Blöcke und vieles mehr!!! (Englische Seite, Deutscher Admin)



[Editiert am 14/2/2003 von BowlingX]
Kein Support über Mail, (ungefragter) PN oder ICQ, ausschließlich direkt im Forum!

Offline Micro

  • *******
  • 1.477
  • +0/-0
Re: Bin auf "CMS" suche
« Antwort #6 am: 14 Februar 2003, 19:31:53 »
Hülfeeee .... ;o)

Hi Ria
Also Du kannst erst mal Fragen fragen, die wir selbst kaum beantworten können ;o)

Die feststehende Startseite (Intro) gibt es, soweit ich weis, nur erst mal im Pragma Preview. Der Rest kann es wohl nicht.

Was dann die Module selbst angeht, die sind an sich immer "ähnlich". Egal ob es nun PHPNuke oder PostNuke oder wie auch immer heißen sollte.
Auch die Funktionalität selbst ist im Grunde immer irgendwie ähnlich. Bisher musste man sich am Ende jedoch vieles selber bauen, deshalb nun auch PragmaMX.
Es ist wirklich schwer eine geeignete Version für sich selbst zu finden. Gehe ich von mir aus (mal ein unbeteiligtes sehen an den Tag lege), dann würde ich zum heutigen Zeitpunkt sicher das VKP-M nutzen, weil das Pragma für mich vielversprechend aussieht und eben von Anfang an Updatefähig ist.

Aber auch PostNuke ist nicht von der Hand zu weisen. Man kann schwer einen an die Hand nehmen und durch den Dschungel führen, was die freien CMS angeht. Hier bleibt einem nicht mehr übrig als sich durch das ganze durchzutesten und nach einer Weile eine Entscheidung zu treffen.

Offline Micro

  • *******
  • 1.477
  • +0/-0
Re: Bin auf "CMS" suche
« Antwort #7 am: 14 Februar 2003, 21:42:34 »
Zitat
Die meinen da eine gemeinsame Benutzerführung, also einmal anmelden.


Am PragmaMX .. ob es das PostNuke dann so kann wage ich zu bezweifeln.

Ansonsten ist das auch im PHPNuke oder in jedem anderen System möglich um nicht zu sagen Standard ;o).

Offline Ria

  • *******
  • 1.823
  • +4/-5
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bin auf "CMS" suche
« Antwort #8 am: 14 Februar 2003, 21:59:52 »
Hi,
warst Du mal auf den beiden URL's?

Ich meine mehrere "Seiten" miteinander zu verbinden, wie in den Beispielen ist doch richtig arbeit, win report sind z.B. 4x Postnuke nur man sieht das natürlich nicht als User.
Und ich hoffte dies wäre vielleicht hiermit einfacher.
Sorry, hätte ja sein können.
Gruß Ria

Offline -h-e-l-m-i-

  • ***
  • 108
  • +0/-0
Re: Bin auf "CMS" suche
« Antwort #9 am: 26 Februar 2003, 22:26:28 »

Hi Zusammen...!

Bis vor kurzem war ich auch eher ein "Nuke-Fan"..
Dann "ritt mich der Teufel".. und ich sah mich mal nach Alternativen um..  Und was soll ich sagen: jetzt bin ich total unzufrieden!

Nuke ist IMHO zu sehr auf Freaks, auf Insider abgestellt..  Die Community-Sachen sind ja nicht schlecht, aber im Vergleich zu anderen Skripten (zum Teil sogar reinen Forumsskripten!) auch wieder eher bescheiden..

Und was die Gestaltungsmöglichkeiten an geht, die Eigenschaften als Redaktionssystem... da sieht es gaaanz bescheiden aus!  :redhead:

Wer schon mal in TYPO3, Netautor rein gesehen hat... oder auch phpcms.. der vermisst hier zB schon mal einen WYSIWYG- RTF-Editor, die Möglichkeit Bilder direkt in den Artikel zu laden, oder direkt aus einer Galerie einzufügen, die Flexibilität bei der Seitengestaltung... Und dann gibts  noch vielerorts die Möglichkeit durch Cashing (!?) den Seitenaufbau zu beschleunigen...  OK.. soooo einsteigerfreundlich wie die Nuke-Systeme sind nicht alle o.g. Beispiele.. aber sicherlich ein Fingerzeig in die richtige Richtung..!    :redhead:

Bidde net schlagen!  :D

Gruss, Helmi


Offline Andi

  • *****
  • 18.832
  • +4/-0
  • Geschlecht: Männlich
Re: Bin auf "CMS" suche
« Antwort #10 am: 26 Februar 2003, 22:52:34 »
Warum schlagen?
Hast doch recht ;)  
schön´s Grüssle, Andi

Offline Micro

  • *******
  • 1.477
  • +0/-0
Re: Bin auf "CMS" suche
« Antwort #11 am: 27 Februar 2003, 00:15:22 »
Wie Andi sagt, warum erschlagen? Was denkst Du warum wir am Pragma coden wie die doofen? Weils uns eben auch nicht reicht was Nuke/VKP hergeben.

Nur eines wird es nicht geben, Klickibunti das nur unter IE funktioniert. Wenn dann sollen die beiden großen, Mozilla und IE funktionieren. Aus dem Grund wird auch am News Modul erst mal kein weiterer Einbau dieses komischen KlickDingens da gedacht.

Geschwindigkeit? Geschwindigkeit bekommt man erst mal nicht durch das cachen irgendwelcher Seiten sondern durch ne Optimierung der Scripte. Sei des der verzögerte Seitenaufbau durch undefinierte Grafiken (in der Größe) oder duch zuviele Abfragen.

Nuke als Ausgangspunkt zum "einspielen" mag recht vorteilhaft sein, reicht aber bei weitem nicht für richtige Sachen.

Offline Ria

  • *******
  • 1.823
  • +4/-5
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bin auf "CMS" suche
« Antwort #12 am: 01 März 2003, 01:16:39 »
Hallo,
da bin ich nochmal. Und ich verstehe Euch jetzt so:

1. PragmaMx hat alles was PN hat, aber noch besser.( und alle Module die vkp hat?)

2. Ist schneller als ein PN mit:

Faster PHP in an Instant
**The ionCube PHP Accelerator** is an easily installed PHP Zend engine extension that provides a PHP cache, and is capable of delivering a substantial acceleration of PHP scripts without requiring any script changes, loss of dynamic content, or other application compromises.

3. Ist *stabiler* und User-angenehm vorkonfiguriert.

4.Flexibel in der Blockgestaltung.

5. Unnötiger "Schnickschnack" wird vermieden.

6. Aber kein shop-Modul zur Eigenverwendung. (aber kompatibel zu einem externen? )

OK. dann ist es zwar immer noch kein "Redaktionssystem" aber das braucht ja auch nicht jeder.

Und wer auf meine genannten Links oben mal gegangen ist der sieht das nuke- Systeme durchaus gut sein können und nicht nur für "Freaks",
wenn man denn etwas basteln will.

Gruß Ria

Offline BowlingX

  • *******
  • 2.342
  • +0/-0
  • Geschlecht: Männlich
Re: Bin auf "CMS" suche
« Antwort #13 am: 01 März 2003, 01:18:02 »
Jup! Genau so ist das :thumbup:  :thumbup:  :thumbup:
Kein Support über Mail, (ungefragter) PN oder ICQ, ausschließlich direkt im Forum!

Offline Micro

  • *******
  • 1.477
  • +0/-0
Re: Bin auf "CMS" suche
« Antwort #14 am: 01 März 2003, 03:03:30 »
Ein Redaktionssystem kommt auf jeden Fall.

Auch ein Shop ist verfügbar. Die entsprechenden Aktivitäten sind schon am laufen. Erste Tests dazu wird es in den kommenden Wochen geben.

Offline -h-e-l-m-i-

  • ***
  • 108
  • +0/-0
Re: Bin auf "CMS" suche
« Antwort #15 am: 02 März 2003, 02:17:21 »

´Hi..

@Micro:
 
Zitat
Geschwindigkeit? Geschwindigkeit bekommt man erst mal nicht durch das cachen irgendwelcher Seiten sondern durch ne Optimierung der Scripte. Sei des der verzögerte Seitenaufbau durch undefinierte Grafiken (in der Größe) oder duch zuviele Abfragen.
 
 
Hmm... wenn Du es sagst..! ;)   Aber je nach Server-  und / oder Datenbank-Last dauert alles schon recht lange.. OK.. meine Seite ist schon recht G"rafiklastik"..  Aber da sollte es doch auch Möglichkeiten geben..   Irgendwo scheint IMHO das Problem -auch- bei den Tabellen zu stecken: Muss nicht erst der gesammte Tabelleninhalt geladen sein, bis sie auch dargestellt, gezeigt wird..? Oder ist das ne falsche Info..? So gesehen sollten da die Themes nicht aus diversen Tabellen bestehen..? Wäre da nicht auch irgendwo eine Frame-Lösung eine Alternative..?  

 
Zitat
Ein Redaktionssystem kommt auf jeden Fall.

 
Zitat
Aus dem Grund wird auch am News Modul erst mal kein weiterer Einbau dieses komischen KlickDingens da


Nun.. IMHO wäre schon eine Fehlerfreie News-Modul ein Vorteil (Bei mir verwechselt das Newsmodul die Formularfelder bei der Eingabe: auch die Links die man unten Eingibt, werden ins obere Feld kopiert) ..  Ausserdem fände ich schon die Editiermöglichkeiten aus dem eBoard einfacher und praktischer: einfach entspr. Textpassage markieren und dann den gewünschten Effekt-Button klicken. Finde ich einfacher als mit dem komischen Popup-Window..

OFFTOPIC: Nochmal Themes:
Soweit ich das ganze PHP verstanden habe, kann man den Code direkt in HTML-Seiten einbauen...  Bei einigen Skripten (zB Rate a Pic, eBoard doch auch..?) gibts ja auch html-Templates /-Themes..  Wäre sowas nicht -zumindest theoretisch!- für Nuke möglich..? *dummfrag*  ;)

Gruss, Helmi


Offline Micro

  • *******
  • 1.477
  • +0/-0
Re: Bin auf "CMS" suche
« Antwort #16 am: 02 März 2003, 14:38:28 »
Oh Hilfe, viel mehr Frames mounten ....

Ja sicher wäre es mit Frames ein klitzekleines wenig "kleiner", der Aufwand dafür aber riesengroß.
Definitives NEIN zu Frames. Zumal eine vernünftige Navigation damit unmöglich wird. Schau Dir doch mal so ne verschachtelte Frameseite an .... *schüttel*

Das Problem bei ca. 99% aller Themen ist die Grafiklastigkeit. Es gibt kein einziges Thema das ich kenne (kann ja auch nicht) bei dem die Grafiken mal fest definiert sind. Das ist das Hauptproblem. Wird aber, wie schon oft gesagt, im Pragma anders sein.

HTML-Templates bringen auch keinen weiteren Vorteil. Was sollte da anders sein?! Templates sind an sich "NUR" gedacht für "anderen" Inhalt. Also andere Farben etc. Weill man ein neues Layout haben, muss man auch nen neues Template erstellen.
Ich bin der Meinung, Templates da wo sie sinnvoll sind und nicht auf Teufel komm raus.

Zum Thema "News".
Es ist eines der leidigen Probleme mit der Eingabe. Hier gibt es nicht die Eierlegende Wollmilchsau. Man wird immer(!) HTML-Kenntnisse benötigen, um etwas vernünftig zu Papier (in dem Fall Webseite) bringen zu können.

Die Frage, "Was ist BBCode?". Nichts anderes als "anderes" HTML. Ob ich nun die eckigen Klammern benutze (während dessen Benutzung man sich regelmäßig die Finger bricht) oder HTML, es ist an sich der selbe Aufwand. Zumal man auch BBCode lernen muss, wenn man den direkt gebrauchen will. Auch hat dieser BBCode einen gewaltigen Nachteil, ich kann gespeicherte Texte mit BBCode nicht mal eben auch als HTML Dokument rauswerfen oder an jemanden anderen per Mail versenden. Man sitzt also immer wieder da und bastelt den Code rein oder raus. Alles Quatsch aus meiner Sicht.
Was man sicher tun kann, den BBCode wieder rückbauen und einen verkürzten HTML Code anbieten. Das wäre möglich in Sachen Links oder Images beispielsweise. Und auch hier, man muss dann auch den "verkürzten" Code lernen. Und wer denkt es geht per Klickibunti, der hat sich geschnitten. Man muss alles lernen. Egal was es ist!

Das "markieren" etc. und dann Farbe ändern, sinnvoll wenn es unter den gängigsten Browsern funktioniert, sinnlos wenn es nur den IE unterstützt (Punkt). Wird demzufolge also ausgebaut und nicht weiter verwendet.
Plugins a la Shockwave oder Java Applets werden definitiv auch nicht benutzt.
Alternativen? Einfaches vorschreiben mit den entsprechenden Formatierungen (Fett, Kursiv, Farbe eingefügte Links etc.) und dann einkopieren in die entsprechenden Formulare.
Das einzige was man dann per "Klick" lösen kann ist das einfügen der Bilder zum Artikel per Mausklick.

Ich hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt. Denn ich bin es wirklich leid mir immer wieder ansehen oder lesen zu müssen, das irgend ein DAU keine Eingabe machen könnte. Oft bezieht sich gerade das nur auf solche sinnlosen Gimmicks wie Smilies etc. Denn das braucht an sich kein Mensch, dafür gibt’s die ganz normalen Textsmilies, die man benutzen kann.

;o)

Offline Ria

  • *******
  • 1.823
  • +4/-5
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bin auf "CMS" suche
« Antwort #17 am: 02 März 2003, 15:22:28 »
Hallo  ( Designer-Frage)

erst mal Micro, da gebe ich Dir zu 100% Recht!

da stellt sich mir trotzdem auch eine,sorry, *Newbie*-Frage nicht als bzw.für User, sondern als Designerin aus dem html-old-Lager:

Warum kann man eigentlich nicht optisches Design in html machen, da kenne nicht nur ich mich sicher besser aus und die *Funktionsweise* in php.
Also wie bei einem Auto, außen die" Designer" innen der Motor für  die "Techniker" und alle wären glücklich?

Ich will damit sagen, dass ein  ändern des Designs für nicht php-ler frustrierend ist. Das heist zumindest zur Zeit, finde ich ja nur im css ein paar Möglichkeiten, dann kann ich die #-Farbangaben suchen und ändern, ach ja und  natürlich die gif's.

***Oder gibt es in phpnuke auch Themes die anders aufgebaut sind, also das die 3-Auswahlthemes nur für php-ler gedacht sind?***( bzw. wo finde ich sowas)

Und letzte Frage:
Wie wird dies bei PragmaMX aussehen, ich möchte Heute schon anfangen die Optik eines Themes zu ändern,soll aber zu 100% auf PragmaMX laufen.
Wo bekomme ich ein Grundgerüßt bzw. dasPragmaMX Theme, sieht so aus als ob (für meinen Geschmack) damit eine wirklich** Schicke** Basis zum Umfrikeln vorhanden ist.
Also könnte man nicht schon mal das Theme freigeben zum Designen?

Oder gibt und wird es eigentlich nie eine Trennung zwischen Design und Funktion geben?
( **dies ist wohl die Frage, die sich html-ler stellen, die keine Ahnung von php haben**).

Gruß Ria

Offline -h-e-l-m-i-

  • ***
  • 108
  • +0/-0
Re: Bin auf "CMS" suche
« Antwort #18 am: 02 März 2003, 18:59:19 »

Hallo..

 
Zitat
Oh Hilfe, viel mehr Frames mounten ....


War ja nur ne Frage..  sorry, der Nachfrage.. :o

 
Zitat
HTML-Templates bringen auch keinen weiteren Vorteil. Was sollte da anders sein?!  


War ne   andere Frage! Bezog sich auf das Template-Konzept als solches. Ob es möglich wäre, das Konzept so zu realisieren, das man mit HTML-Templates arbeitet. Dies würde es für viele User deutlich einfacher machen, eigene themes zu gestalten...


 
Zitat
Ich bin der Meinung, Templates da wo sie sinnvoll sind und nicht auf Teufel komm raus.


Hab ich nirgend wo gefordert! Es ging s.o. um die Art der Vorlagen. Um einfachere, benutzerfreundlichere Vorlagen, die   DAU notfalls auch mit Frontpage ummodeln kann!

 
Zitat
Zum Thema "News".
Es ist eines der leidigen Probleme mit der Eingabe. Hier gibt es nicht die Eierlegende Wollmilchsau. Man wird immer(!) HTML-Kenntnisse benötigen, um etwas vernünftig zu Papier (in dem Fall Webseite) bringen zu können


Es geht mir nirgend wo um HTML! Es geht um den "Editor" im Newsmodul! Und das der im eBoard besser ist. Wichtige Artikel gestalte ich in Frontpage, leider behindern da einen wieder die globalen CSS...  
Aber s.o.! es ging hier   nicht ob man irgend einen Code, oder Kenntnisse besitzen muss, sondern ums   Handling!

 
Zitat
... Alles Quatsch aus meiner Sicht.


Benutzerfreundlichkeit ist IMHO niemals Quatsch! Und wenn man sich darüber Gedanken macht, und diese mit jemanden austauschen möchte, ist dies kein persönlicher Angriff ... :o

 
Zitat
Das "markieren" etc. und dann Farbe ändern, sinnvoll wenn es unter den gängigsten Browsern funktioniert, sinnlos wenn es nur den IE unterstützt (Punkt).  


Es ging um das "Markierens-Editierens-Dinga" das ihr ja schon im eBoard realisiert habt... Soll das bedeuten, ihr habt hier "Dummfug" gecodet..!? *dummschau*

 
Zitat
Ich hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt. Denn ich bin es wirklich leid mir immer wieder ansehen oder lesen zu müssen,   das irgend ein DAU keine Eingabe machen könnte.  


Es geht nicht darum, das ich als "irgend ein DAU" keine Eingaben machen könnte, btw: das kann ich!, es geht um die benutzerfreundlichkeit, Bedienungskomfort..  Wenn man hier über alternativen diskutieren möchte, und sich dann als DAU beschimpfen lassen muss...  :exclam:  :cry  

Tja.. nun...
IMHO ist ehrliche "Kunstkritik" immer besser und sinnvoller als "Jubelpatriotismus und Jasagertum"..
Zumindest  das kann ich -als Künstler- beurteilen...   :mad:

ver DAUte Grüsse,




Offline Micro

  • *******
  • 1.477
  • +0/-0
Re: Bin auf "CMS" suche
« Antwort #19 am: 02 März 2003, 19:13:42 »
Hi Ria

man kann sicher ein neues Design per HTML erledigen und nur die Funktionen einbringen in das entsprechende Template.
Problem in ausnahmslos allen Nuke Versionen inkl. VKP-M: keine Funktion dafür verfügbar.

Im PragmaMX, keine Ahnung ob da Templates in Verbindung mit HTML möglich sind. Das müsste man mal testen bei Gelegenheit. Wird aber nicht heute oder morgen passieren. Da muss noch ne Menge mehr Zeit ins Land rattern. Wir haben das Grundsystem derzeit am laufen. Und da noch nicht mal alles.

Auch kann ich noch kein Thema für das PragmaMX veröffentlichen, da bisher noch nicht alle Funktionen umgebaut bzw. eingebaut worden sind.

Aber noch nen paar Worte zur Frage: HTML oder PHP.
Was braucht man in einem Thema?

Eigentlich nur die Funktionsaufrufe, den PHP internen Befehl "Echo" oder anstelle Echo die Variable $output (oder ne andere Variable) ab PragmaMX, einige (viele) Variablen, der Rest ist HTML.

Was würde passieren wenn man ein HTML-Template dazu baut?

Die Funktionen würden aufgerufen mit %Funtion1%, dazwischen wäre wieder normales HTML. Das selbe gilt für die Farbangaben aus dem System, die benötigt werden. Also so; %variable_xxx%, dann wieder HTML

Nun die Frage, was ist so schwer PHP statt HTML zu benutzen?! Zumal man das ja in Kombination verwenden kann. Also so:

<? echo "Huhuwutze"; ?> - <a href="dadiedomain.du">dahin</a><?php
usw.

Oder man schreibt HTML nur mit PHP?

echo "Huhuwutze - <a href=\"dadiedomain.du\">dahin</a>";

Ja was nun?
Nur PHP ist für mich einfacher, da übersichtlicher. Man kann damit ziemlich viel und mehr damit anfangen als mit HTML.

Was bleibt? PHP lernen ;o), denn so schwer isses nicht.
Denn das was wirklich schwer zu verstehen ist, das ist der Aufbau eines Themas. Wie muss man eine Tabelle zusammensetzen, das eine Anzeige so geschieht wie jetzt hier auf den Seiten? Der Problempunkt des Verständnisses sind die Vielzahl miteinander verschachtelter Tabellen, nicht das PHP oder HTML. Denn auch mit HTML-Templates muss ich Funktionen im System ansprechen.

Zur letzten Frage, es gibt eine Trennung zwischen Design und Funktion, JA, zumindest aus meiner Sicht.