pragmaMx Support Forum pragmaMx Support Forum

Neustart, Abwärtskompatibilität - Was denn nun?

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Webfan

Neustart, Abwärtskompatibilität - Was denn nun?
« am: 30 August 2015, 01:01:43 »
Hallo Team,
wenn ich es recht in Errinnerung habe (kann mich auch Täuschen?) war für version 2.x von einer Art Neustart die Rede?
So wie ich das jetzt sehe betrifft dies, bezüglich der Kompatibilität, lediglich die Systemanforderungen, einige Module sind vl. nicht mehr kompatibel, andere vielleicht doch.

Ich will nicht meckern, ich stelle nur fest:
- Bestandsuser welche pmx bereits schon verwenden mögen sich freuen über ein neueres und etwas moderneres System welches sie mit ihren bestehenden Daten und einer aktuellen php Version verwenden können.
- Für neue Projekte empfehle ich derzeit pmx nicht unbedingt als "das System der Wahl"

Ich finde hier sollte eine Entscheidung getroffen werden:
- Es bringt imho nichts, die Systemanforderungen hochzuschrauben/anzupassen, gleichzeitig aber die Möglichkeiten der neuen php Versionen gar nicht zu nutzen.
Ich finde es sollte ein Schnitt gemacht werden, das System von Grund auf neu überdacht, wobei keine Rücksicht auf Abwärtskompatibilität genommen werden sollte (notfalls kann man auch Konverter erstellen für die DB Daten).
Gut, man kann das Bestehende weiterhin updaten, z.B. als 1.9.x um Bestandsuser zu bedienen, aber die 2.x ist so wie sie ist irgendwie, wie soll ich sagen, nicht Fisch nicht Fleisch?

So ist das kein richtiger Schlußstrich (unter Nuke und pmx 1).


Für
function sql_query(){
  PDO::irgendwas
}
mach ich doch kein php update (würde ich mir als Enduser denken).

Als Frage in den Raum ???



Webfan

Re:Neustart, Abwärtskompatibilität - Was denn nun?
« Antwort #1 am: 30 August 2015, 01:05:54 »
Trotzdem, das soll nicht unerwähnt bleiben: Großartige Arbeit, danke dafür!
Ich frage mich nur, ob das jemand zu schätzen weiß.

Offline TerraProject

  • ******
  • 1.957
  • +2/-0
  • Geschlecht: Männlich
Re:Neustart, Abwärtskompatibilität - Was denn nun?
« Antwort #2 am: 30 August 2015, 18:12:28 »
In gewisser Weise muss ich dir recht geben..... die 2.x nutzt sicher noch nicht das, was mit PHP5.4ff. möglich ist, sicher.... aber wenn man bedenkt, wieviele "Altlasten" noch da waren und z.T auch noch sind, so ist die Entwicklung zur V2.2.4 der richtige Schritt gewesen. Sicher könnte man die gesamte V 2.x als Zwischenschritt ansehen. Alte Module laufen noch, man kann auch noch das System auf "alten" Servern laufen lassen, aber auch einige neuere Funktionen und Anpassungen geben dem ein oder anderen mehr Möglichkeiten.  Die neuen Funktionen sind deshalb eher als "Bridge" zu sehen (siehe DB etc.). Wir hätten sonst z.Bsp. alle DB-Aufrufe (inkl. aller internen und externen Module , SMF,CPG etc.) umschreiben müssen. Das war uns zu viel Arbeit, bei den doch z.T. schon sehr alten und nicht mehr zeitgemäß programmierten Modulen. Es gibt aber ausser den DB-Funktionen auch noch andere Sachen, die PHP ab 5.4 benötigen. Wichtig war es, daß nach den "Zwischenversionen" 2.1, 2.2 (die sicher noch einige Macken hatten), jetzt wieder was "stabiles" stehen zu haben. Sicher kann der ein oder andere User nicht viel von den Änderungen sehen, aber wichtig ist doch auch für Ihn, daß er weiterhin dieses (sein) System nutzen kann. Viele der "kleinen" Sachen waren aber ungeheuer wichtig, als Basis für die weiteren Schritte.

Man darf bei der ganzen Sache nicht ausser Acht lassen, daß viele User die bisherigen pmx-eigenen Module nutzen und sicher auch der ein oder ander genau wegen dieser vielen mitgelieferten Module pmx verwendet. Ein Generalumbruch würde heißen, diese alten Module entweder fallen zu lassen, oder komplett neu zu schreiben.
Wie wir das lösen, legen wir noch fest.

In Richtung PMX 3 (nenne ich mal gerade so... ) wird es wohl eher den größeren "Umbruch" geben.

Die Roadmap für die diese Version steht noch nicht (bitte keine Vorschläge hier Posten, wir haben genug Punkte... !!), aber grundsätzlich wird es ein komplett neues DB-System geben, als Klasse etc., um den, von dir angesprochenen Punkt nochmal aufzugreifen. Ebenso wird es weitere Möglichkeiten von PHP 5.6ff nutzen. Natürlich möchten wir auch, daß besherige User von pragmaMx dieses auch in Zukunft tun. Deshalb wird es für die "alten" Module wird entweder Neue geben, oder eine Bridge zum Konvertieren. Auch sollte die zuküftige Schnittstelle für die Module wieder einfach für externe Programmierer zu handeln sein, somit können wir auch Ihnen die Möglichkeit geben wieder neue Module anzubieten.

Dann kann auch der alte Nuke-Schrott komplett rausfliegen. Wir haben deshalb auch alle, bisher in den Forenbeiträgen angesprochenen Wünsche notiert und werden diese in unsere Überlegungen mit einbeziehen.

Aber daran hängt ne menge Arbeit. Nicht umsonst suchen wir noch Verstärkung. Es gab schon positives Feedback, worüber wir uns sehr freuen.

Also genug palavert :D 
Normalerweise gehe ich ja nicht so intensiv auf solche Post's ein, aber diesesmal schien es mir wichtig zu sein, denn deine Fragen haben sich sicherlich auch schon andere User gestellt.

Ich denke, daß wir auf einem guten Wege sind....
in diesem Sinne wünsche ich noch einen schönen Sonntag
g

Olaf
...:::

Kein Support über PN, Mail !
Bitte die Fragen im Forum stellen, nur so helfen die Antworten auch den anderen Usern.
Bitte auch die Boardsuche nicht vergessen, oft ist genau dein Problem schon an anderer Stelle gelöst worden!


Webfan

Re:Neustart, Abwärtskompatibilität - Was denn nun?
« Antwort #3 am: 31 August 2015, 10:12:37 »
Hallo Olaf,
danke für die auführliche Antwort  :thumbup:
Melde mich heute oder morgen bei Dir per Mail...
Viele Grüße
Till