pragmaMx Support Forum pragmaMx Support Forum

Anliegen einer userin

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline niccki

  • ***
  • 125
  • +0/-5
  • Geschlecht: Weiblich
Anliegen einer userin
« am: 16 Januar 2008, 13:52:44 »
Hallo, diese pm bekam ich gerade und denke, dass das Anliegen durchaus nachvollziehbar ist...

Hallo, ich hatte vorhin einen ellenlangen Brief an eine geschrieben, aber deren Postfach war voll und so ging der Brief verloren. Neulich ging es einer anderen mit mir so bis ich ausgeräumt habe. Gäbe es keine technische Möglichkeit, dass die Nachricht in einem solchen Fall wenigstens beim Absender gespeichert würde. Das wäre echt toll, wenn dies gelingen könnte.  Liebe Grüße

Offline Ria

  • *******
  • 1.823
  • +4/-5
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Anliegen einer userin
« Antwort #1 am: 16 Januar 2008, 14:53:27 »
Hallo,

habe jetzt leider keine Lösung für Dich, jedoch mal eine Frage:

Zitat
einen ellenlangen Brief

Ist dieses Teil nicht an sich für Kurzmitteilungen gedacht? Oder habe ich dies falsch verstanden?

Gruss Ria

Offline niccki

  • ***
  • 125
  • +0/-5
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Anliegen einer userin
« Antwort #2 am: 16 Januar 2008, 14:55:35 »
zunächstmal heißen die ja PRIVATE NAchrichten.. und nicht Kurznachrichten, oder?


Offline Homicide

  • ****
  • 360
  • +1/-2
  • Geschlecht: Männlich
  • Mors certa, hora incerta
Re: Anliegen einer userin
« Antwort #3 am: 17 Januar 2008, 19:27:51 »
Trotzdem sollte man den Usern verständlich machen das dieses System sowas wie eine SMS ist und ellenlange Briefe per Mail verschickt werden sollten :)

Denn es heißt ja private Nachrichten und nicht private Romane :)

vielleicht sollte man das Modul einfach umbenennen in Site-SMS. :D
 

Offline niccki

  • ***
  • 125
  • +0/-5
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Anliegen einer userin
« Antwort #4 am: 17 Januar 2008, 19:34:09 »
ich habe die Anzahl der pms auf 30 gekürzt, von daher ist mir die LÄNGE eigentlich egal.. die user sollen halt die DB freihalten und können nicht ewig viele Nachrichten behalten (zumal das neue modul ja das zusenden per mail gestattet).

Unser Netzwerk ist für eine Zielgruppe, bei der die user(innen) auch froh sind, dass sie nach außen hin SEHR anonym auftreten können und ihre mailadresse erst dann mitteilen, wenn sie es wirklich wollen.

Von daher kann es eben auch mal sein, dass die Lebenssituation etwas genauer umrissen wird und man es eben doch per pm tut.... wie gesagt... wenn es technisch möglich wäre, diese pm in einer "Warteschleife" zu halten und dem Empfänger eine mail zu verschicken, die sinngemäß sagt, dass eine pm erst dann zugestellt werden kann, wenn die pm-Zahl wieder unter dem SOll ist, wäre doch alles okay, oder?


Offline Andi

  • *****
  • 18.832
  • +4/-0
  • Geschlecht: Männlich
Re: Anliegen einer userin
« Antwort #5 am: 17 Januar 2008, 19:39:15 »
Moin :)

über die Verwendung des Moduls lässt sich streiten, so lange man will.
Da hat sicher jeder Webmaster andere Ziele. Das muss man akzeptieren.

Knackpunkt ist, dass das ein gravierender Fehler ist, wenn nach dem Absenden der Nachricht, egal wie umfangreich sie auch sein mag, die komplette Nachricht ins Nirvana verschwindet, nur weil das Postfach des Empfängers voll ist...
schön´s Grüssle, Andi

Offline niccki

  • ***
  • 125
  • +0/-5
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Anliegen einer userin
« Antwort #6 am: 17 Januar 2008, 19:47:38 »
danke, Andi :-)

Fummelhase

Re: Anliegen einer userin
« Antwort #7 am: 17 Januar 2008, 20:25:16 »
Zitat
Knackpunkt ist, dass das ein gravierender Fehler ist, wenn nach dem Absenden der Nachricht, egal wie umfangreich sie auch sein mag, die komplette Nachricht ins Nirvana verschwindet, nur weil das Postfach des Empfängers voll ist...

Ich könnte noch einige gravierende Fehler aufzählen  ;)

Webfan

Re: Anliegen einer userin
« Antwort #8 am: 17 Januar 2008, 20:47:38 »
Zitat
Ich könnte noch einige gravierende Fehler aufzählen
Mach doch mal  ;) Vielleicht hilft es den Jungs und Mädels ja...
mfg