pragmaMx Support Forum

Off Topic & Alles andere => Internes & Lob- u. Meckerecke => Thema gestartet von: Energy-drink am 11 Juli 2020, 02:09:50

Titel: Was ist aus PragmaMX geworden?
Beitrag von: Energy-drink am 11 Juli 2020, 02:09:50
Hallo zusammen,

erstmal traurig das seit 2016 kein Lob mehr gefallen ist, aber das soll nicht mein Thema sein.

Schon krass wie sehr die PragmaMX Community eigentlich schon zerbrochen ist.

Ich habe Pragma schon genutzt 2005 da gab es noch eine Pro Version von Andi und die musste man noch kaufen.
Knapp 10 Jahre habe ich Andi, RiotheRat, oder auch Jogi um nur ein paar zu nennen begleitet und ich habe viele Projekte verwirklicht. Ich sehe gerade ich bin sogar noch in den Top 10 drin was die meiste Zeit online angeht.
Platz 9 mit 38T 23S 55M  :BD: :BD:

Ja ich weiß ich war knapp 6 Jahre nicht mehr hier aber ich dachte nicht das dass Grundteam von Pragmamx nicht mehr existiert und sorry TerraProject wenn ich falsch liege aber du müsstest auch erst so 2013-2015 dazu gekommen sein oder?? wenn ich mich nicht ganz täusche warst du auch zu erst ein normaler User oder?

Was ist die letzten Jahre passiert das PragmaMX so uninteressant geworden ist ?? Jogi war das letzte mal vor 4 Jahren online und viele Top User auch schon Jahre nicht mehr.
Was ist die letzten 5 Jahre passiert das sich alles so zerschlagen hat?

Ich bin ein wenig schockiert weil wie gesagt ich war doch sehr aktiv in der Community.

Ganz liebe Grüße
Chriz alias Energy-drink

Titel: Re: Was ist aus PragmaMX geworden?
Beitrag von: TerraProject am 13 Juli 2020, 09:13:02
Hi Chriz,

ich finde es auch schade, das nicht mehr so viele Top-User mit dabei sind. Ich selber bin übrigens seit 2006 dabei und seit 2008 habe ich eigene Programmteile/Module/Blöcke zu pmx beigetragen. Mir macht es heute immer noch Spass an pmx zu arbeiten. Wir sind auch permanent an der Weiterentwicklung, auch wenn es vordergründig nicht so aussieht...... Wir haben z.T. noch Code aus den '90 ern aufzuarbeiten. :technigg:
Auch ist das Team die letzten 3 Jahre beruflich und gesundheitlich ganz schön gebeutelt worden, so daß nicht immer alles so schnell ging, wie wir uns das gedacht haben......

Mich würde es auch freuen, ein wenig mehr Feedback zu erhalten. Und dass muss auch nicht immer Lob sein. Konstruktive Kritik ist auch immer gerne gesehen.