pragmaMx Support Forum pragmaMx Support Forum

Supportregeln

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline tequila

  • *******
  • 1.766
  • +0/-0
Re: Supportregeln
« Antwort #20 am: 11 August 2002, 17:30:01 »
@Maxx

Hättest Du denn da konkrete Vorstellungen von einem anderen Support-System als das Forum und das Manual?

Wenn ja wären wir über Vorschläge sehr dankbar. Wenn es irgendwie möglich ist, den kostenlosen Support hier sowohl für die User als auch für die Admins zu verbessern, sind wir wirklich für alles offen was "im zeitlichen Rahmen" umsetzbar ist.
Ein erster Schritt in eine andere Support-Richtung stellt u.A. das Projekt-System dar, das hinter den "VKP Downloads" steckt. Hier gibt es u.A. eine FAQ-DB (die erst einmal eingepflegt werden muß) und ähnliche Projekt-Erweiterungen.

Soviel dazu, also wer irgendwelche Verbesserungsvorschläge hat, her damit. Wir hören uns alles gerne und dankend an, ob wir etwas davon umsetzen können / werden ist immer vom Zeitaufwand und der Machbarkeit abhängig.

Dankeschön im Voraus ;)

Offline MoniK

  • ***
  • 116
  • +0/-0
Re: Supportregeln
« Antwort #21 am: 11 August 2002, 18:42:34 »
@ Maxx

Zitat

 :(  Da ist es wieder, etwas arrogant.
Niemand kann was gegen Regeln haben. Nur wenn Ihr es zulasst das Eure Entscheidungen diskutiert werden, dann bitte die Posts nicht so wie oben kommentieren.
Das haben die User - die Euch unterstützen (auch durch Kritik) nicht verdient.
 


Was hat das eigentlich mit Arroganz zu tun, wenn man einerseits versucht die Massen zu kanalisieren und andererseits vom Hausrecht Gebrauch gemacht wird, wenn es unqualifiziert und persönlich wird ?
Ich habe schon wesentlich arrogantere oder agressivere Varinaten gesehen ....
Wer sagt denn, daß man immer nur LiebKind machen muß und nie Tacheles reden darf ??

Trotzdem wird versucht, hier offen auch mit Kritik umzugehen - auch wenn der eine oder andere sich zensiert fühlen sollte, dann bitte schön sei die Frage gestattet: Warum wohl ??

Zitat

Im übrigen ist das mit dem hinterher-einführen-von-Regeln so eine Sache.

Mal ne Frage am Rande, wer von Euch (Siteadmins und alle anderen auch) lesen denn immer vorher das Manual (RTFM). Ich kenne die Antwort!!!

Da muss ich mich doch gleich fragen, ob das Manual das richtige Instrument ist.


Es wurde ja zuerst anders versucht - das, was Du jetzt kritisch anmerkst, ist nur eine   Reaktion der Admins, weil es nicht anders geht - die   Ursache sind User, die ihre Posts in kürzester Zeit hochschieben, doppelt und dreifach die Fragen stellen oder ganz einfach ihr Problem so unzureichend beschreiben, daß man mehrfach nachfragen muß, was gemeint ist - auch wenn es nicht böse von den Usern gemeint ist...

Das hier auf solche Entwicklungen   reagiert wird, ist für mich nur ein Zeichen von Flexibilität und dem Wunsch, es langfristig in die richtigen Bahnen zu bringen - in einem halben Jahr diskutiert keiner mehr solche Sachen, weil sie dann selbstverständlich sind.

Der Hinweis auf Regeln und  das RTFM sind mehr als legitime Mittel, um das "Chaos"  ;)  bei über 1000 Usern doch etwas in den Griff zu kriegen - immerhin stehen dem nur eine Handvoll Admins gegenüber.

Nur mal eine Gegenfrage: Installierst Du alles ungeprüft und ohne die Begleittexte zu lesen ? Meiner Meinung nach wäre soetwas ziemlich unverantwortlich, weil da ja wer weiß was untergeschoben werden könnte (ich erinnere nur an 0190 Dialer...)
Aber nicht, daß ich annehme, daß hier was untergeschoben wird - ich kenne die Jungs hier und habe mehr Vertrauen zu Ihnen als zu vielen anderen ;-) - trotzdem lese ich aus Prinzip erstmal, was dabei ist...

Ob das eine Verbesserung ist ? Mit Sicherheit nicht, wenn man eine Grundsatzdiskussion daraus macht und nur wieder Zeit unnötig bindet.
Wenn man allerdings als Admin Zeit gewinnt, weil die Anfragen besser und geordneter reinkommen - ja, dann ist es eine Verbesserung.
Was ist denn schlechter für Dich geworden ?
Du kannst genauso posten wie vorher, Deine Anfragen werden genauso wie vorher beantwortet. Nur denke jetzt mal nicht aus Deiner Sicht, sondern aus Sicht der Admins - denn sie halten das hier am Laufen.

Und daß hier geplant und vorausgedacht wird, zeigt alleine schon das projektmodul bzw. die CodeSnippets und viele andere Kleinigkeiten - aber wenn 100 Leute zuerst "Hier" schreien, hört keiner mehr was...

In diesem Sinne

Monika

Maxx

Re: Supportregeln
« Antwort #22 am: 11 August 2002, 19:13:01 »
[quote ....Soviel dazu, also wer irgendwelche Verbesserungsvorschläge hat, her damit. Wir hören uns alles gerne und dankend an, ...[/quote]

Warum kann ich im Forum auf meine eigenen Posts antworten??
Z.B. hochschieb oder so ähnlich.

Wäre es möglich das zu unterbinden?
Ändern könnte ich meine Posts ja immernoch. Sie erscheinen dann nur nicht im Block.

Grüße Maxx

Offline Excalibur100

  • ****
  • 266
  • +0/-0
Re: Supportregeln
« Antwort #23 am: 11 August 2002, 19:21:53 »
Man sollte diesen Thread hier doch jetzt schliessen. Es ist alles gesagt und jeder weitere
Post heizt nur noch mehr an. Schliesst ihn und alle anderen gehen jetzt eine Runde spazieren oder mit dem Hund und danach sieht alles schon wieder anders aus.

Offline tequila

  • *******
  • 1.766
  • +0/-0
Re: Supportregeln
« Antwort #24 am: 11 August 2002, 19:37:37 »
@Maxx

Hm, das würde aber voraus setzen, das alle User immer wirklich alle Informationen in einem Thread mitliefern. Editieren könnten sie zwar, aber wahrscheinlich würden sie dann jedes mal einen neuen Thread eröffnen.
Das wird wohl leider nicht praktikabel sein, vor allem, da bei gewissen Threads ja auch das Antworten gewünscht ist (z.B. bei den Off-Topics u.ä.).

Wir könnten es zwar so machen, das nur wir Team-Mitglieder auf Threads in einzelnen Foren antworten können und User nicht, damit würden wir uns dann aber definitiv die ganze Arbeit auf die Schultern laden.

Vielen Dank für den Vorschlag, glaube aber, das ist mit einem Forum nicht umsetzbar, leider :(

Offline Jaimy

  • **
  • 99
  • +0/-0
Re: Supportregeln
« Antwort #25 am: 12 August 2002, 09:19:38 »
Hiho,

kurze Frage und kein Gemecker ;)

Ich habe mittlerweile einige Threads/Posts "offen" mit Info´s die zumindest mir wichtig sind und wahrscheinlich nicht wirklich schwer zu Beantworten. Darf aber ja nicht "hoch schieben". Was soll ich nu machen  :quest , denn die findet wenn Sie runterrutschen keine Sau mehr  :puzz

Offline Micro

  • *******
  • 1.477
  • +0/-0
Re: Supportregeln
« Antwort #26 am: 12 August 2002, 11:06:24 »
Zitat
Hiho,

kurze Frage und kein Gemecker ;)

Ich habe mittlerweile einige Threads/Posts "offen" mit Info´s die zumindest mir wichtig sind und wahrscheinlich nicht wirklich schwer zu Beantworten. Darf aber ja nicht "hoch schieben". Was soll ich nu machen, denn die findet wenn Sie runterrutschen keine Sau mehr


Tja, gibt da wohl mehrere Möglichkeiten.

1. Frage war zu unkonkret, sprich es haben einfach Informationen gefehlt.
Abhilfe: Informationen hinzufügen, konkreter werden (Post ist wieder oben)

2. Es hatte keiner eine Antwort darauf
Abhilfe: Frage neu formulieren (Post ist wieder oben)

3. Post wurde übersehen
Abhilfe: Nachdenken ob es nicht an anderer Stelle schon mal beantworten wurde.
Dann entscheiden ob nochmals das selbe gefragt wird oder ob man es dabei belässt oder neu die Frage formuliert.

Re: Supportregeln
« Antwort #27 am: 12 August 2002, 17:00:03 »
So auch noch ein Kommentar von mir...

Zitat
Zitat
Das hatte bis kurz davor nüscht mit meckern zu tun, aber damit seid ihr für mich in Punkto Zensur die Spitzenreiter!!! Schwaches Ding Leute. Ich kann es aber auch anders Publik machen, das Kritik bei euch sofort gelöscht wird!!!!


Publiziere wo Du möchtest. Es steht Dir frei das zu tun.
Kritik wird keineswegs gelöscht, es werden nur Anfeindungen gegenüber anderen Usern bearbeitet oder gelöscht.


jo wenn ihr euch wirklich daran halten würdet... ich habe den gesammten thread mitverfolgt und kenne jeden Post von Turbo... Anfeindungen waren da absolut nicht dabei... wenn ihr keine Kritik vertragt, dann lasst es doch ganz einfach sein...
wer hat euch gezwungen, hier eure Freizeit reinzustecken?
Kritik gibt es überall und wer keine vertragen kann soll es bleiben lassen oder nur für sich alleine das entwickeln.. oder besser gesagt... abändern...
Ich bin selber Programmierer und weiß wie das alles ist. Aber man ist leider auf die User angewiesen, wenn man will das sich etwas verbreitet und es viele andere auch nutzen.. oder man damit Geld machen will, egal auf welche Weise...
Das ist Wettbewerb! Mehr nicht! Und auf eine sachliche Kritik, ohne persönlich Angriffe oder Beleidigungen sollte auch sachlich reagiert werden... und nicht so wie hier!
 
Zitat
Schlimm genug das wir einen Teil Kindergarten hier haben, die in der Anonymität eines Pseudonyms (Nickname), jede Kinderstube zu vergessen scheinen. Und das werden wir hier ganz sicher nicht durchgehen lassen.
Es ist unser verbrieftes Recht (siehe FAQ) und sogar unsere Pflicht.

und du meinst dein Benehmen sei besser?
Immer erstmal sich selber fragen, bevor man so was schreibt! Das könnte auch sehr leicht als Anfeidnung oder Beleidigung aufgefasst werden, wobei wir jetzt dann schon wieder bei dem obigen Teil wären... gings da grad nicht um Anfeidungen???
Wenn nicht mal Member die schon seit anfang an dabei waren, Kritik üben dürfen, dann weiß ich auch nimmer... und Turbo hat sich bestimmt net hinter einem Pseudonym versteckt... Franky weiß genau wer er ist... nur mal so am Rande...

 
Zitat
Thread fup2 "Mecker Ecke"

Ich (wir) werden auch in Zukunft Anfeindungen jeder Art löschen.


dann kannste gleich mal bei dir Anfangen...

....heißt es nicht: Der Kunde ist König?....

Was ich noch anmerken wollte, was mich schon lange stört:
es gibt genügend andere Programmierer die schon einiges, wenn nicht viel mehr an PHP und Nuke Programmiert habe und die nicht so ein Spektakel drum herum machen...
Man könnte fast den Eindruck bekommen IHR habt Nuke ganz alleine entwickelt... wenn ich mich nicht irre war dies aber Francisco Burzi .... naja.. möge jeder denken was er will..

und zu guter Letzt noch was zu den Posts ansich.... kein einzigesmal wurde daran Kritik geübt, dass nicht geschoben werden darf.... das ist selbstverständlich...
aber dann sollten die Admins bitte auch immer sachlich bleiben und nicht nur irgendetwas dazu schreiben, damit was dasteht, auch wenns absolut nicht passt.
Meistens klärt sich das zwischen zwei Usern und einer der Admins schreibt die ganze Zeit am Thema vorbei... wo bleibt da die Proffesionalität?

 
Zitat
also ich habe durchaus richtig gelesen Turbo, meiner Ansicht nach ist das meckern. Jeder kann sich ja sein eigenes Bild machen.
 


Kritik und Meckern ist doch zum Glück noch ein großer unterschied, auch wenn dass einige nicht einsehen können!

mfg sebi


P.S.: habe meinen account gelöscht... deshalb dieser name für diesen post... welcher mein letzter sein wird... ist mir zu blöd.

[Editiert am 12/8/2002 von kritik_gibts_bei_uns_nich]