pragmaMx Support Forum pragmaMx Support Forum

Service lässt zu wünschen übrig...

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Barbara

Re: Service lässt zu wünschen übrig... Teil II
« Antwort #20 am: 10 Dezember 2005, 20:25:35 »
Da der Alte dicht ist mädel mach dich nur weiter so unbeliebt... Meine Fresse glaub dir xxxxx xxxxx xxxxx... wie kann man man nur soooo... Ne ich frühe das  nicht weiter...... Nicht das dir noch die Tänen kommen...


Hättest du die Sache generell anderster Angefangen... Wäre da viel mehr positives gekommen aber sooo....

Und wir wisssen immer noch nicht was du eigentlich für schmerzen hast....


Sturheit Frau oder einfach nur.....





HILFE kann mal irgendjemand einen Arzt rufen? Der junge Mann leidet an zerebraler Insuffizienz...  ;D
« Letzte Änderung: 11 Dezember 2005, 20:58:36 von Andi »

Offline NeMeSiSX2LC

  • *******
  • 3.604
  • +0/-3
  • Geschlecht: Männlich
Re: Service lässt zu wünschen übrig... Teil II
« Antwort #21 am: 10 Dezember 2005, 20:28:53 »
Ach ja find es immer nur belustigend... Wie die Kunden meckern..... Von wegen Hilfe Hilfe das geht daneben usw..... Aber nie vergessen ihr wollte was bon den Supportern nicht die von euch also pass bissel auf deinen Tonfall auf :D
CMS-Version: pragmaMx 0.1.8, 1.20.4.5/2006-03-10     
PHP-Version: 5.1.2
MySQL-Version: 5.0.15-max-log
Server-Version: Apache/2.0.55
phpMyAdmin-Version: 2.7.0-pl1

Barbara

Re: Service lässt zu wünschen übrig... Teil II
« Antwort #22 am: 10 Dezember 2005, 20:30:53 »
Wie jetzt, soll ich noch netter schreiben? Wenn du damit nicht klar kommst, antworte doch nicht...   ;D

Offline NeMeSiSX2LC

  • *******
  • 3.604
  • +0/-3
  • Geschlecht: Männlich
Re: Service lässt zu wünschen übrig... Teil II
« Antwort #23 am: 10 Dezember 2005, 20:33:17 »
Komme mit viel mehr klar als dein Geistige Situation überhaupt zulässt.... Also bitte....
CMS-Version: pragmaMx 0.1.8, 1.20.4.5/2006-03-10     
PHP-Version: 5.1.2
MySQL-Version: 5.0.15-max-log
Server-Version: Apache/2.0.55
phpMyAdmin-Version: 2.7.0-pl1

Barbara

Re: Service lässt zu wünschen übrig... Teil II
« Antwort #24 am: 10 Dezember 2005, 20:35:15 »
Na dann freut es mich doch, dass ich dir helfen konnte! Over and out...

Offline NeMeSiSX2LC

  • *******
  • 3.604
  • +0/-3
  • Geschlecht: Männlich
Re: Service lässt zu wünschen übrig... Teil II
« Antwort #25 am: 10 Dezember 2005, 20:43:52 »
Geil find ich hart du machst hier den Mega macker und alle anderen Lachen....

 :o
CMS-Version: pragmaMx 0.1.8, 1.20.4.5/2006-03-10     
PHP-Version: 5.1.2
MySQL-Version: 5.0.15-max-log
Server-Version: Apache/2.0.55
phpMyAdmin-Version: 2.7.0-pl1

jubilee

Re: Service lässt zu wünschen übrig...
« Antwort #26 am: 11 Dezember 2005, 21:24:10 »
Hallo !
Um das hier mal etwas zu entspannen, schreib ich mal etwas dazu.
Falls ich nicht korrekt formulieren sollte, bitte ich das zu entshuldigen, aber ich bin eigentlich krank und liege flach. Habe hier nur raingeschaut, weil das rechstliche Team (PragmaMX) dieser Tage einTreffen hat.
Also, Barbara. Ich hatte Dir ein Modul angepasst, das von wen auch immer gecodet war.
Ich hatte das gemacht, weil Du sonst niemanden gefunden hattest um das umzucoden.
Ich bin da einge Tage damit beschäftigt gewesen und Du hattest damals einen Betrag dafür gespendet.
Das muss noch letztes Jahr gewesen sein. Anfang dieses Jahres hattest Du mich wegen einem neuen Modul angesprochen und ich hatte auch zugesagt, mich darum zu kümmern. Irgendwann hatte ich mal eine Mail geschickt und reingeschrieben, das es noch dauern wird, weil ich zuviel um die Ohren hatte . Das muss im Mai gewesen sein. Auf weitere Anfragen hate ich in der Tat nicht geantwortet, weil ich auch keine Zeit dazu hatte. Dann hattest Du weider in der letzten Woche gemailt. Darauf hätte ich Dir auch geantwortet, weil mitlerweile das neue System raus ist und ich etwas Zeit zu erüberigen gehabt hätte. Bin aber bisher nicht dazu gekommen. Von weiteren Anfragen aus anderer Richtung weiss ich nichts.
Weder DarkBoy als Vertreter von K2NIC noch das restliche Team haben oder hatten irgendetwas
mit diesem Problem zu tun, weil von meiner Seite aus keiner sonst informiert war.

Zitat
....ich bin Kundin und ich zahle schließlich  Geld dafür!....
Ich hatte NIE etwas für die Arbeiten verlangt. Weder für die erfolgreiche Änderung des ersten Moduls (Du hattest freiwillig angeboten etwas zu Spenden. Ich hatte Dir sowohl die Summe als auch überhaupt zu spenden freigestellt), als für die gewünschte erstellung des 2. Modules.
So kann man hier nicht von einer Kundenbeziehung oder von Bezahlung reden sodern eher für einen Gefälligkeitsdienst.

Zitat
Und wieso liegen eigentlich alle Rechte auf Seiten von euch? Es ist ja wohl eine Frage der Höflichkeit, dass man eingehende eMails auch beantwortet.
Dem stimme ich zu. Allerdings liegt der Fehler bei mir und meinen unzulänglichkeiten.
Ein gegesenseitiges zerfleischen ist weder angebracht noch notwendig.

Zitat
Ist doch komisch, dass sich auf einmal so viele Leute hier einmischen und meinen, auch noch ihren Senf dazugeben zu müssen
Nur ein Indiz dafür, das die Foren hier nicht nur vom Team gelesen werden.


jubilee






Offline Andi

  • *****
  • 18.832
  • +4/-0
  • Geschlecht: Männlich
Re: Service lässt zu wünschen übrig...
« Antwort #27 am: 11 Dezember 2005, 21:59:31 »
So, zurück vom Teamtreffen....

die beiden Threads habe ich zusammengefügt, weil 2 Threads, die uns, das pragmaMx-Team nicht betreffen brauchen nicht in der Datenbank rumzugammeln.

Warum beide Threads ohne Kommentar geschlossen wurden, ist ganz einfach geklärt, fast das gesamte Team sass die letzten beiden Tage gemeinsam am Tisch und hat gearbeitet, das Forum wurde nur nebenbei mitbeobachtet, damit man solche Threads, wie diesen rechtzeitig bemerkt und stoppen kann.
Für lange Erklärungen dazu hatten wir keine Zeit und Musse.


So, zum eigentlichen Thema....


Da in diesem Thread schon einiges gesagt und zerredet wurde, gehe ich bewusst nur auf das erste Posting von Barbara ein.

Zitat
Ich bin ja schon recht lange Kunde bei diesem Team
Du bist kein Kunde vom pragmaMx Team. Das pragmaMx Team hat keine Kunden, sondern nur User, die ein von uns kostenlos bereitgestelltes CMS kostenlos nutzen. Zu diesen Usern gibt es keinerlei geschäftliche Verbindungen, also auch zu dir nicht.

Zitat
aber der Service hat mit den Jahren mehr und mehr nachgelassen
Das pragmaMx Team hat sich im Frühjahr 2005 auf meine Initiative hin, neu gebildet. Das pragmaMx Team bietet keinerlei Serviceleistungen an, weder kostenpflichtig noch kostenlos. Ein
Service kann also nicht in den letzten Jahren nachgelassen haben, wenn keiner existiert.
Ob der Support, bzw. die Hilfestellung für die User zu unserem CMS nachgelassen hat ist rein subjektiv und kann von dir in keinster Weise beurteilt werden.

Zitat
Keiner fühlt sich für irgend etwas zuständig
Die Zuständigkeiten sind intern abgeklärt, wer sich für was zuständig fühlt kannst du nicht beurteilen.

Zitat
und es gibt Unmengen von Mail Adressen, so dass man nicht weiß
Wir haben ein Impressum, wo ganz klar drin steht, wer hier zuallerst der Ansprechpartner ist. Das bin ich. Meine e-Mailadresse steht dabei.

Zitat
Einfache Anfragen werden entweder gar nicht beantwortet, oder es dauert Wochen, bis sich mal jemand meldet.
Zitat
Und dann kommen immer diese Ausreden, man hätte so viel zu tun, aber kann man dann nicht wenigstens so fair sein, seine Kunden in einer kurzen Mail darüber zu informieren?
Zitat
Das kostet schließlich nur ein paar Minuten! Ich habe lediglich ein einfaches Coding angefragt, aber bis heute ist nichts passiert!
Ich habe von dir keinerlei Nachrichten erhalten.

Zitat
Und alle Versuche, einen Verantwortlichen zu erreichen (z.B. Jubilee), laufen ins Leere
Kann ich nicht beurteilen. Zumal du nirgends einen Zeitraum erwähnst, in dem die Kontakaufnahme versucht wurde. Mich hast du in keiner Weise kontaktiert.

Zitat
Kein Unternehmen in der freien Wirtschaft kann sich so ein Gebaren leisten, und ich bin echt sauer
Wir sind kein Unternehmen, sondern eine Gruppe von Leuten, die anderen Leuten einen Gefallen tun, indem sie ihre Freizeiut dazu opfern um ein kostenloses CMS zu programmieren.

Zitat
aber da ich keine Ahnung von dieser Technik habe, bin ich meinem Provider hilflos ausgeliefert
Da würde ich mir Gedanken darüber machen. Mit dieser Einstellung kannst du im Internet ausgenommen werden wie eine Weihnachtsgans.


Da sich aber inzwischen herausgestellt hat, dass ein missverständliche Auskunft dieses Drama ausgelöst hat, wende dich bitte an diese Stellen, die dir diese Auskunft gegeben hat. Mit uns, mit pragmaMx, oder diesem Forum hier, hat das nichts zu tun.
Zur Info auch von einer anderen Stelle, habe ich keine Nachricht erhalten, die irgendwie mit dir zu tun haben könnte.


Weitere Threads zu diesem Thema, ausser einer ehrlich gemeinten Entschuldigung, werden sofort geschlossen.


Eine Bitte, an alle User, die sich hier in helfender Absicht auf die Seite des pragmaMx-Teams gestellt haben. Bitte, wenn ihr das tut, dann bleibt im Rahmen und lasst diese derben Sprüche. Das hilft uns in keinster Weise und ist dem eigentlichen eher Thema abträglich. Den derbsten Spruch, habe ich gerade editiert.
So nicht!
Für diese Entgleisung gibt es keine Rechtfertigung und ich distanziere mich im Namen des Teams von dieser Aussage.
schön´s Grüssle, Andi