pragmaMx Support Forum pragmaMx Support Forum

Service lässt zu wünschen übrig...

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Barbara

Service lässt zu wünschen übrig...
« am: 10 Dezember 2005, 13:22:56 »
Ich bin ja schon recht lange Kunde bei diesem Team, aber der Service hat mit den Jahren mehr und mehr nachgelassen...

Keiner fühlt sich für irgend etwas zuständig, das Ticketsystem ist der reinste Horror, und es gibt Unmengen von Mail Adressen, so dass man nicht weiß, an wen man sich eigentlich wenden soll. Einfache Anfragen werden entweder gar nicht beantwortet, oder es dauert Wochen, bis sich mal jemand meldet. Und dann kommen immer diese Ausreden, man hätte so viel zu tun, aber kann man dann nicht wenigstens so fair sein, seine Kunden in einer kurzen Mail darüber zu informieren? Das kostet schließlich nur ein paar Minuten! Ich habe lediglich ein einfaches Coding angefragt, aber bis heute ist nichts passiert! Und alle Versuche, einen Verantwortlichen zu erreichen (z.B. Jubilee), laufen ins Leere. Kein Unternehmen in der freien Wirtschaft kann sich so ein Gebaren leisten, und ich bin echt sauer, aber da ich keine Ahnung von dieser Technik habe, bin ich meinem Provider hilflos ausgeliefert...

Offline RiotheRat

  • *******
  • 1.956
  • +0/-1
  • Geschlecht: Männlich
Re: Service lässt zu wünschen übrig...
« Antwort #1 am: 10 Dezember 2005, 13:31:35 »
Hoppala, ruhig Blut ... hier werden scheinbar 2 Sachen vermischt ...

Zitat
das Ticketsystem ist der reinste Horror

Wenn es um Webhosting geht, da ist http://www.k2nic.de der richtige Ansprechpartner - wir als pragmaMx-Team haben mit WebHosting nichts zu tun und haben auch kein Ticketsystem.

Zitat
es gibt Unmengen von Mail Adressen, so dass man nicht weiß, an wen man sich eigentlich wenden soll

Wenn sich das auf das pragmaMx-Team bezieht - wir haben nur eine eMailadresse -> team at pragmamx dot org. eMailanfragen bezüglich des pragmaMx beantworten wir aber in den seltensten Fällen "direkt". Sonst würden wir in Einzelanfragen "ersticken". Das ist durch uns nicht schaffabr. Dafür gibt es dieses Forum - und hier antworten wir als Team zeitnah.

Also bitte Deinen "Unmut" in dahin kanalisieren wohin es auch gehört. Hostinganfragen an den Hoster (nicht an uns) und Anfragen wg. des Systems ins Forum.

RtR
Unaufgeforderte PNs & Emails werden ignoriert

Erst wenn die letzte Zeile Code verhunzt, der letzte Server gehackt und der letzte Script-Kidde befriedigt ist, erst dann, werdet Ihr feststellen, dass Nuke nicht sicher ist...

Barbara

Re: Service lässt zu wünschen übrig...
« Antwort #2 am: 10 Dezember 2005, 14:06:02 »
Das haut mich echt von den Socken... hier im Forum könnt ihr gleich antworten, aber auf eine einfache Mail nicht???

Für mich als einfacher Kunde ist euer System immer noch total unübersichtlich! Wer gehört hier denn nun eigentlich zu wem? Warum kann man nicht einfach auf der Homepage veröffentlichen, welches Team für welche Aufgaben zuständig ist? Meine ursprüngliche Geschäftsbeziehung hatte ich mit Maax-Design, die scheint es aber mittlerweile nicht mehr zu geben. Inzwischen heißen die PowerMaax. Und da ich mir nicht ganz sicher war, an wen ich meine Anfrage richten soll, habe ich extra vorher dort angerufen. Herr Kahle hat mir gesagt, dass die einfachen Codings von euch gemacht werden und meine Anfrage von ihm (PowerMaax) sofort an euch weitergeleitet wurde.... Also warum habe ich bis heute keine Anwort erhalten? Offentsichtlich scheint ihr ja doch genügend Zeit zu haben, denn hier seid ihr ja auch sofort zur Stelle. Dann bin ich doch anscheinend gar nicht so verkehrt bei euch, also bleibe du auch auf dem Teppich und erkläre mir nicht, das sei nicht verwirrend... Wer auch immer jetzt für meine Belange zuständig ist, ich erwarte als Kunde besten Service und eine sofortige Nachricht. Ansonsten bin ich nicht länger gewillt, länger Kunde in diesem Verein zu sein.

Offline RiotheRat

  • *******
  • 1.956
  • +0/-1
  • Geschlecht: Männlich
Re: Service lässt zu wünschen übrig...
« Antwort #3 am: 10 Dezember 2005, 14:27:46 »
Was ist an meinem Beitrag unverständlich? "Wir" (= das pragmaMx - Team) betreiben _kein_ Hosting. Wir sind reine Systementwickler! Und die Infos wer im Team was macht verstecken wir auch nicht. Alle Teaminfos sind über die Homepage aufrufbar:

http://www.pragmamx.org/Team.html

Wenn Du mit dem Hosting / Housing ein Problem hast wende Dich an den Provider Deines Vertrauens (in dem Fall wohl http://www.k2nic.de)

Wenn Du mit pragmaMx ein Problem hast steht Dir (wie jedem anderen User auch) das Forum hier zur Verfügung. "Individualsupport" können wir leider nicht leisten. Dafür ist die "Personaldecke" dann doch zu dünn. Man sollte nicht vergessen dass wir dieses System in unserer Freizeit und unentgeltlich betreuen und entwickeln.

RtR

P.S. I: Zur PowerMaax gab es schon einmal einen Thread, demnach sollten die Zuständigkeiten auch geklärt sein: http://www.pragmamx.org/forum-topic-13061.0.html

P.S. II: Aufgrund des Teamtreffens findet am Wochenende 10.12. - 11.12.2005 nur sehr eingeschränkter Support, seitens des pragmaMx Teams statt (siehe News am Kopf des Forums)
Unaufgeforderte PNs & Emails werden ignoriert

Erst wenn die letzte Zeile Code verhunzt, der letzte Server gehackt und der letzte Script-Kidde befriedigt ist, erst dann, werdet Ihr feststellen, dass Nuke nicht sicher ist...

Barbara

Re: Service lässt zu wünschen übrig...
« Antwort #4 am: 10 Dezember 2005, 14:46:07 »
Und was ist an meinem Beitrag unverständlich? Es geht hier nicht um Web-Hosting, sondern es geht um ein einfaches Modul-Coding (wer lesen kann, ist klar im Vorteil)! Also bin ich hier doch gar nicht so verkehrt!
Übrigens, die Ticketnr. meiner Anfrage bei PowerMaxx lautet: Ticket #14295#

Diese Anfrage wurde noch am gleichen Tag an euch weitergeleitet. Dieses wurde mir inzwischen mehrfach am Telefon bestätigt.

Es ist mir auch ziemlich egal, ob ihr das nun in der Freizeit macht... ich bin Kundin und ich zahle schließlich  Geld dafür! Dann kann ich doch wohl erwarten, eine Antwort auf meine Mail zu bekommen. Ich renne diesem Modul nun schon seit ein paar Monaten hinterher! Also muss es in eurem Haus doch total chaotisch laufen, wenn hier jeder seine Verantwortung auf den anderen schiebt. Sagt mir doch einfach, ob ihr das nun macht oder nicht. Das kann doch nicht so schwer sein! ***KOPFSCHÜTTEL***

Zu P.S II: Meine Anfrage lag euch schon einge Tage vorher vor...  ;D
« Letzte Änderung: 10 Dezember 2005, 14:49:15 von Barbara »

Offline RiotheRat

  • *******
  • 1.956
  • +0/-1
  • Geschlecht: Männlich
Re: Service lässt zu wünschen übrig...
« Antwort #5 am: 10 Dezember 2005, 14:54:13 »
Nochmal gaaanz langsam ... an "uns" als Entwickler bezahlst Du ... nichts! Wir haben hier kein Ticketsystem und somit auch keine Ticket-Id #14295#

Ich habe grade nochmals meine Team-Mails durchgesehen, da ist nichts im Posteingang was nicht abgearbeitet ist, bzw. was von irgendwem weiter geleitet wurde.

Und nochmals ganz klar und deutlich: Dir steht wie jedem anderen User auch das Supportforum _hier_ zur Verfügung. Erstelle hier einen Beitrag, schildere Dein Problem / Deinen Wunsch und ich bin mir sicher dass Du die gewünschte Hilfe erhälst.

In diesem Sinne, RtR
Unaufgeforderte PNs & Emails werden ignoriert

Erst wenn die letzte Zeile Code verhunzt, der letzte Server gehackt und der letzte Script-Kidde befriedigt ist, erst dann, werdet Ihr feststellen, dass Nuke nicht sicher ist...

Barbara

Re: Service lässt zu wünschen übrig...
« Antwort #6 am: 10 Dezember 2005, 15:08:51 »
Boaeh.... was für ein Verein! ----auch very slowly---

Meine Anfrage ging ja auch an Power-Maax, von deeeeeeeeeeeeeeeeenen ich die Ticket-Nr habe. Kopf auf, Daten rein, verarbeiten, OK?

Weiter: Power Maax hat mir mehrmals am Telefon versichert, dass meine Anfrage an euch (PRAGMAMX) weitergeleitet wurde, weil ihr (PRAGMAMX) für die einfachen Codings zuständig seid! Es kann doch nicht mein Problem sein, dass eure Zusammenarbeit nicht klappt. Also noch einmal kurz Kopf auf, Daten rein und auch festellen, dass ich als Kunde SAUER bin und der Service ne volle 6 ist. Ob meine Mail (Ticket) nun tatsächlich an euch weitergeleitet wurde, ist mir mittlerweile auch ziemlich egal. Ihr wisst, dass ich eine Anfrage gestellt habe, also ist es euer Problem, euch diese Anfrage zu besorgen.

Da ihr dafür zuständig seid (nach Auskunft von Hernn Kahle Power-Maax) erwarte ich >ENDLICH< eine unverzügliche bearbeitung meiner Anfrage! Es ist nicht nur verwirrend, sondern auch eine BODENLOSE FRECHHEIT, wie hier mit Kunden umgegangen wird. 

Offline RiotheRat

  • *******
  • 1.956
  • +0/-1
  • Geschlecht: Männlich
Re: Service lässt zu wünschen übrig...
« Antwort #7 am: 10 Dezember 2005, 15:20:18 »
So langsam reicht mir Dein TON!

Stell einfach Deine Frage(n) hier im Forum und gut ist es. Dann wird Dir auch geholfen. Bis jetzt weiss hier immer noch niemand um was es geht.

Im übrigen haben wir hier keine Kunden, sondern "nur" User. Wir bieten hier alles non - kommerziell an. Somit kannst Du von uns auch keine wie auch immer geartete Dienstleistung einfordern. Wir stehen zwar den Power-Maax Leuten nahe und sind auch freundschaftlich miteinander verbunden, aber das war es dann auch schon.

Und wenn Du mir noch einmal unterschwellig unterstellst dass ich nicht in der Lage bin Texte zu erfassen ("Kopf auf, Daten rein, verarbeiten, OK?") war dies hier garantiert der letzte (Er-)Klärungsversuch meinerseits. Dafür ist mir meine Zeit einfach zu schade.

Um auf den Kern zurück zu kommen: Hier im Forum Deine Frage(n) stellen und Dir wird sicherlich geholfen.

Eine andere Form des Supports bieten wir nicht an. Und diese letzten beiden Aussagen wurden hier jetzt bereits mehrfach getroffen.

RtR
Unaufgeforderte PNs & Emails werden ignoriert

Erst wenn die letzte Zeile Code verhunzt, der letzte Server gehackt und der letzte Script-Kidde befriedigt ist, erst dann, werdet Ihr feststellen, dass Nuke nicht sicher ist...

Offline munzur

  • *******
  • 1.501
  • +0/-0
  • Geschlecht: Männlich
  • Resistance
Re: Service lässt zu wünschen übrig...
« Antwort #8 am: 10 Dezember 2005, 15:24:32 »
Hallo Barbara,

Um was für ein Modul gehts es denn hier, kannst du es vielleicht hier niederschreiben?
Mich interessiert es jetzt nicht nur als ein TeamMitglied von Pragma sondern als auch als ein normaler User dieser Seite. Weiters ist mir folgendes nicht klar: Du als Webhost Kunde von K2nic.de hast eine Frage wegen einem Modul und die beantworten dass normaler weisse? Also gehört es auch zu ihren Service dazu?

L.g
"Debug-Mode" einschalten.
"SQL-Fehler anzeigen" einschalten
und evt. auftauchende Fehlermeldungen posten .

Barbara

Re: Service lässt zu wünschen übrig...
« Antwort #9 am: 10 Dezember 2005, 15:34:37 »
...und mir recht so langsam der SERVICE!

Ich bin Kunde bei Power-Maax und habe eine einfache Anfrage gestellt. Diese wurde an EUCH (PRAGMAMX) zur Bearbeitung weitergeleitet... also seid IHR mein DIENSTLEISTER! Ob ihr das aus reiner Freundschaft zu Power-Maax oder gegen Bezahlung macht, ist mir als Kunde äh User ziemlich schnuppe. <--INPUT

Wenn ihr Aufträge von denen annehmt, müsst ihr sie auch verarbeiten... FAZIT: volle 6

Mehr habe ich nicht hinzuzufügen! Dann wende ich mich doch lieber an jemanden, der weiß wie man mit seinen Kunden äh Usern umgeht...

Egal ob Power-Maax oder PRAGMAMX, ihr solltet eure Geschäftspraktiken überdenken... und somit bin ich auch raus aus diesem Verein!

onkel

Re: Service lässt zu wünschen übrig...
« Antwort #10 am: 10 Dezember 2005, 15:43:34 »
Was hast du denn für den SERVICE bezahlt ?

Offline NeMeSiSX2LC

  • *******
  • 3.604
  • +0/-3
  • Geschlecht: Männlich
Re: Service lässt zu wünschen übrig...
« Antwort #11 am: 10 Dezember 2005, 15:44:19 »
Auweia... ;D Powermaax das gibts doch garnicht mehr.... War das nicht die Seite von Future? Wenn ja dann ist die nicht mehr up to date, Der richtig Ansprechpartner ist und bleibt dann http://www.k2nic.de von denen ist der Hosting Service.. Also Zapel dich dort aus und schieb ihr nicht so eine Laune...

Zum Model coden... Stattt hier nur schmoder vom Stabel zulassen hättest du schon längst sagen können was gecoded werden soll. Wobei da noch eine Frage kommt.... Benutzt du überhaupt vkpMX/PragmaMX

Und bevor das rum gezickt weiter geht erstmal Klappe zu Hirn auf und

^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^DAS RICHTIG LESEN^^^^^^^^^^^^^^^^^^
CMS-Version: pragmaMx 0.1.8, 1.20.4.5/2006-03-10     
PHP-Version: 5.1.2
MySQL-Version: 5.0.15-max-log
Server-Version: Apache/2.0.55
phpMyAdmin-Version: 2.7.0-pl1

Barbara

Re: Service lässt zu wünschen übrig...
« Antwort #12 am: 10 Dezember 2005, 15:56:08 »
@Munzur

Sorry unsere Antworten haben sich überschnitten ;)

Vor einiger Zeit habe ich mir ein Modul auf VkpMX coden lassen. Damals lief das über Maax-Design, wo ich auch Kundin bin bzw. war, denn jetzt heißen die ja Power-Maxx. Das VkpMX wird heute nicht mehr supportet, das ist ja jetzt PRAGMAMX... ist mir auch eigentlich ziemlich egal dieses Durcheinander! ;) Als ich dann eine Änderung brauchte, bin ich an Jubilee herangetreten, weil sich Power-Maax bzw. Maax-Design überhaupt nicht gerührt hatte. Jubilee hat diese Änderung dann auch gemacht.

So, nun brauche ich wieder eine Änderung und habe wieder versucht, mit Jubilee Kontakt aufzunehmen. Aber der muss tot sein, denn weder auf PMs noch auf private Mails innerhalb der letzten 4 Monate hat er nicht geantwortet. Somit bin ich wieder an meinen Provider herangetreten, also wieder mal Power-Maax und habe denen nach telefonischer Vorabstimmung meine Anfrage gemailt. So weit---so gut!

Da sich Power-Maax aber inzwischen nicht mehr um solche "Kleinaufträge" kümmert, werden diese Anfragen unverzüglich an das Team von PRAGMAMX weítergeleitet. Dort allerdings will man meine Mail ja nieeee erhalten haben.

Tja, und hier liegt mein Problem: Keiner ist verantwortlich, die Mails werden hin- und hergeschoben, und wenn man dann sauer wird, fühlen die sich gleich auf den Schlips getreten. Anstatt dass sich einer mal bereit erklärt, die Sache mal selbst in die Hand zu nehmen, wird dem Kunden äh User einfach die Schuld in die Schuhe geschoben, weil der offensichtlich zu dämlich ist, seine Anfrage richtig zu formulieren bzw. an die richtige Adresse zu schicken... lach mich tot!

Es steht außer Frage, dass die Produkte all dieser Teams wirklich klasse sind, aber am Service und am Umgang mit den Kunden muss sich schleunigst etwas ändern. Denn ich bin nicht die Einzige, die sich in diesem Irrgarten nicht mehr zurecht findet. Und es kann auch nicht sein, dass PMs abgeschaltet und einfach nicht beantwortet werden. Wenn man den Usern ein CMS zur Verfügung stellt, muss man auch darauf gefasst sein, dass hier Anfragen gestellt werden. Auf jeden Fall bekommt der Service hier von mir eine glatte 6!

Und mehr will ich dazu auch gar nicht sagen... ich bin hier raus, bevor mir der Kragen völlig platzt!

Offline tallar

  • ***
  • 233
  • +0/-0
  • Geschlecht: Männlich
Re: Service lässt zu wünschen übrig...
« Antwort #13 am: 10 Dezember 2005, 15:59:32 »
Boha ich glaube du hast den Schuss nicht gehört!!!

Woher willst du wissen das Powemaax deine Anfrage an  das Pragma Team weitergeleitet hat, kann es in der Welt der Menschheit und der Technik nicht auch mal zu Problemen kommen im Bezug auf die Kommunikationswege.

Nach wie vor stehst du immer noch vor einem Problem mit irgendeinem Coding wovon hier immer noch keine weiß was du willst!

Und da du so stur bist und auf dieses Ticket beharrst , das das Pragma Team aus irgendeinem Grund  nicht bekommen hat, dann bleibst du halt auf deinem Problem sitzen.

Hier sind so viele User die dir eventuell geholfen hätten aber unter diesen sturen Umständen würde ich davon absehen!

Schönen Tag noch und reichlich Adrenalin   :o!!

Barbara

Re: Service lässt zu wünschen übrig...
« Antwort #14 am: 10 Dezember 2005, 16:07:09 »
Auweia... ;D Powermaax das gibts doch garnicht mehr.... War das nicht die Seite von Future? Wenn ja dann ist die nicht mehr up to date, Der richtig Ansprechpartner ist und bleibt dann http://www.k2nic.de von denen ist der Hosting Service.. Also Zapel dich dort aus und schieb ihr nicht so eine Laune...

Zum Model coden... Stattt hier nur schmoder vom Stabel zulassen hättest du schon längst sagen können was gecoded werden soll. Wobei da noch eine Frage kommt.... Benutzt du überhaupt vkpMX/PragmaMX

Und bevor das rum gezickt weiter geht erstmal Klappe zu Hirn auf und

^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^DAS RICHTIG LESEN^^^^^^^^^^^^^^^^^^

Meine Fresse, genau davon rede ich doch die ganze Zeit... also reiß du hier mal deine Klappe nicht weit auf!

Wenn ich bei k2nic anrufe und man mir dort erzählt, ich solle meine Anfrage an technik@power-maax.de richten, MUSS das ja wohl stimmen. Von denen habe ich dann auch mein Ticket erhalten. Und wenn Power-Maax diese Anfragen an PRAGMAMX weiterleitet, sollen die sich gefälligst auch darum kümmern. Also halte mal schön die Füße still, bevor du hier rumschreist! Dein überhebliches Getue von wegen nicht mehr up to date kannst du dir sonst wo hinschieben! Wer nicht weiß, worum es geht, sollte lieber die Klappe halten!

Barbara

Re: Service lässt zu wünschen übrig...
« Antwort #15 am: 10 Dezember 2005, 16:13:26 »
Boha ich glaube du hast den Schuss nicht gehört!!!

Woher willst du wissen das Powemaax deine Anfrage an  das Pragma Team weitergeleitet hat, kann es in der Welt der Menschheit und der Technik nicht auch mal zu Problemen kommen im Bezug auf die Kommunikationswege.

Nach wie vor stehst du immer noch vor einem Problem mit irgendeinem Coding wovon hier immer noch keine weiß was du willst!

Und da du so stur bist und auf dieses Ticket beharrst , das das Pragma Team aus irgendeinem Grund  nicht bekommen hat, dann bleibst du halt auf deinem Problem sitzen.

Hier sind so viele User die dir eventuell geholfen hätten aber unter diesen sturen Umständen würde ich davon absehen!

Schönen Tag noch und reichlich Adrenalin   :o!!


Ist doch komisch, dass sich auf einmal so viele Leute hier einmischen und meinen, auch noch ihren Senf dazugeben zu müssen ;)

Hättest du meine Postings aufmerksamer verfolgt, müsstest du diese Frage gar nicht erst stellen ;)
Herr Kahle, der Verantwortliche bei Power-Maax, hat mir diese Auskunft am Telefon gegeben. Man (und damit schließe ich dich ein) sollte doch meinen, dass dieser Mann weiß, was er tut und was er redet!

Barbara

Service lässt zu wünschen übrig... Teil II
« Antwort #16 am: 10 Dezember 2005, 18:39:42 »
Da mein anderer Thread so mir nichts dir nichts geschlossen wurde, hier die Fortzetzung...

Nachdem nun zahlreiche User versucht haben, mich mit ihren geistigen Ausgüssen zu ertränken, bin ich noch einmal über das Ticketsystem an Power-Maax herangetreten. Und siehe da, ein kleines Wunder ist geschehen... Ich erhielt doch tatsächlich eine automatisierte Antwort, dieses Mal jedoch mit dem Absender "K2nic Support technik@k2nic.de " und nicht wie vorher von technik@power-maax.de . Sollte ich doch noch Glück haben, dass sich jemand mit meiner Anfrage beschäftigt und ich vielleicht auch noch eine persönliche Anwort bekomme?

Manchmal hilft es eben doch, seinem "Unmut" Luft zu machen! Dann bleibt nur zu hoffen, dass K2NIC und PRAGMAMX jetzt endlich Hand in Hand arbeiten. Besser Service = zufriedene Kunden äh User

Offline DarkBoy

  • *******
  • 4.788
  • +0/-0
Re: Service lässt zu wünschen übrig... Teil II
« Antwort #17 am: 10 Dezember 2005, 19:14:46 »
So, jetzt mische ich mich erneut ein. Du solltest den Ton wechseln und redest du nochmal anstössig auf mich oder meine Glaubwürdikeit ect, dann verspreche ich dir das du Post im Kasten hast aber keine Mail.

Dein Problem scheinst du selbst nicht zu verstehen. Du schimpfst auf meinen"Power maax" Support? Mit welchem Recht meine Liebe.

Hast du ein technisches Porblem mit dem Hosting?  NEIN
Hast du ein Problem mit dem dort laufenden vkpMx? NEIN
Hast du eine Supportanfrage erstellt? NEIN

Du hast lediglich gefragt ob dir das einer Coden kann, mehr nicht. Mein Antwort war, ich kann das weiterleiten, wir machen es nicht mehr punkt.
Und mal ganz locker bleiben, eine Anfrage muss nicht beantwortet werden nur mal am Rande erwähnt, das steht dir nicht zu eine zu bekommen und das Recht haste dazu schon lange nicht.


Damit du es jetzt auch verstehts: vkpmx gibt es nicht mehr, es wird nur noch für laufende Kunden suportet aber keine Erweiterungen. Pragmamx ist ein eigenes Team, wir verstehen uns gut und ab und zu machen wir was zusammen, das saget RtR dir ja schon. Und coden müssen sie dir schon mal gar nix und wir auch nicht. Deine Leistungen die du bezahlst bekommst du auch und sei da mal vorsichtig was die Aussagen betrifft.


UND das dein Thread geschlossen wurde hat einen Grund*g* und auch dieser kann geschlossen werden den Doppeltopics sind out und werden nicht gerne gesehen, es erschwert den Überblick*g*

Als Abschluss: wir coden dir das nicht und die Jungs hier denke ich jetzt sicher auch nicht mehr aber das werden sie dir mitteilen oder auch nicht was keiner Pflicht unterliegt. Damit ist das Thema für mich beendet.


Max

Barbara

Re: Service lässt zu wünschen übrig... Teil II
« Antwort #18 am: 10 Dezember 2005, 20:13:24 »
Hallo DarkBoy,

das ist doch eine klare Aussage und unterstreicht den super Service... (Ich hätte nach all dem Theater hier auch gar nichts anderes mehr erwartet). Aber wo kommt denn eigentlich dein plötzlicher Sinneswandel her? Noch vorhin am Telefon hast du so getan, als hättest du mit dem Team von PRAGMAMX überhauptnichts am Hut, da du dich ja sowieso nur noch mit den richtig "GROSSEN" Aufträgen befasst. Weshalb plusterst du dich dann jetzt hier so auf?

An Ausführungen stimmt aber einiges nicht, denn eine Supportanfrage habe ich sehrwohl gestellt. Komisch ist nur, dass jedes Mal, wenn du dich auf den Schlips getreten fühlst, du immer mit Drohungen kommst. Kannst du dich nicht anders wehren?

Hier übrigens deine Antwowrt auf die nicht gestellte Supportanfrage:

Sehr geehrter Kunde,
Ihre Anfrage wurde erfolgreich in unser System übernommen.


Ergänzungen können entweder über das Webinterface vorgenommen werden
oder durch ein Reply auf diese Email.

HINWEIS: Ihre Email wurde im HTML-Format verfasst oder es war mindestens ein Attachment
beigefuegt. HTML wurde ggf. zu einfachem Text konvertiert, Attachments wurden ggf.
GELOESCHT und nicht mit in das System uebernommen!

Ticket-ID: 14295
https://d12.x-mailer.de/ticket/viewticket.php?tid=14295&ttc=1133901004&email=***@***.de

Ihr Support-Team
---
Power-maaX Exklusiv Provider
http://www.power-maax.de


Folgedessen müsste es richtig heißen:

Hast du ein technisches Porblem mit dem Hosting?  NEIN
Hast du ein Problem mit dem dort laufenden vkpMx? NEIN
Hast du eine Supportanfrage erstellt? JA

Eines möchte ich hier mal ganz deutlich sagen... ich habe NIE schlecht über dich geredet und deine Glaubwürdigkeit in Frage gestellt. Im Gegenteil, als man behauptet hat, ich könne nicht sicher sein, dass meine Anfrage überhaupt weitergeleitet wurde, habe ich mich schützend vor dich gestellt, indem ich sagte,
dass du als Verantwortlicher von Power-Maax sehr wohl weißt, was du sagst und was du tust! Was bitte ist daran jetzt anstößig? Ich habe lediglich auf den schlechten Service von PRAGMAMX geschimpft, das musst du bitte streng auseinander halten, ok?

Denn hier scheint keiner zu wissen, was der andere macht, und Anfragen bleiben einfach liegen. Das ist übrigens nicht das erste Mal, dass es solch ein Theater gibt und auch damals hast du mir mit einer Klage gedroht, sollte ich etwas ins Forum schreiben. Tztztztz, wenn du sonst keine Probleme hast ist es ja OK. Warum wird man als User hier denn eigentlich gleich genötigt, nur weil man mal seine Meinung sagt? Ich kann dazu nur sagen und bleibe bei meiner Meinug: Der Service ist miserabel!

Und wieso liegen eigentlich alle Rechte auf Seiten von euch? Es ist ja wohl eine Frage der Höflichkeit, dass man eingehende eMails auch beantwortet. Findest du deine Aussage dazu nicht ein bisschen lächerlich? Ich bin Kundin bei dir/euch (ist mir auch egal)- Also habe ich sehr wohl auch Rechte!

Zu den anderen Punkten deiner Antwort ist nichts gegen einzuwenden. sondern dein gutes Recht! Obwohl der Spruch "Deine Leistungen die du bezahlst bekommst du auch und sei da mal vorsichtig was die Aussagen betrifft" ist ja auch wieder der Oberhammer...  ;D

Und zu guter Letzt noch einen Aufruf an alle: Wer hat Mitleid mit mir und ist in der Lage, mir ein Modul zu coden? Dann meldet euch bitte bei mir, denn den Service dieses erlauchten Hauses darf ich ja nun nicht mehr in Anspruch nehmen... vielen Dank!

Offline NeMeSiSX2LC

  • *******
  • 3.604
  • +0/-3
  • Geschlecht: Männlich
Re: Service lässt zu wünschen übrig... Teil II
« Antwort #19 am: 10 Dezember 2005, 20:20:31 »
Da der Alte dicht ist mädel mach dich nur weiter so unbeliebt... Meine Fresse glaub dir xxx xxxx xxxx xxxx.. wie kann man man nur soooo... Ne ich frühe das  nicht weiter...... Nicht das dir noch die Tänen kommen...


Hättest du die Sache generell anderster Angefangen... Wäre da viel mehr positives gekommen aber sooo....

Und wir wisssen immer noch nicht was du eigentlich für schmerzen hast....


Sturheit Frau oder einfach nur.....



« Letzte Änderung: 11 Dezember 2005, 20:58:55 von Andi »
CMS-Version: pragmaMx 0.1.8, 1.20.4.5/2006-03-10     
PHP-Version: 5.1.2
MySQL-Version: 5.0.15-max-log
Server-Version: Apache/2.0.55
phpMyAdmin-Version: 2.7.0-pl1

Barbara

Re: Service lässt zu wünschen übrig... Teil II
« Antwort #20 am: 10 Dezember 2005, 20:25:35 »
Da der Alte dicht ist mädel mach dich nur weiter so unbeliebt... Meine Fresse glaub dir xxxxx xxxxx xxxxx... wie kann man man nur soooo... Ne ich frühe das  nicht weiter...... Nicht das dir noch die Tänen kommen...


Hättest du die Sache generell anderster Angefangen... Wäre da viel mehr positives gekommen aber sooo....

Und wir wisssen immer noch nicht was du eigentlich für schmerzen hast....


Sturheit Frau oder einfach nur.....





HILFE kann mal irgendjemand einen Arzt rufen? Der junge Mann leidet an zerebraler Insuffizienz...  ;D
« Letzte Änderung: 11 Dezember 2005, 20:58:36 von Andi »

Offline NeMeSiSX2LC

  • *******
  • 3.604
  • +0/-3
  • Geschlecht: Männlich
Re: Service lässt zu wünschen übrig... Teil II
« Antwort #21 am: 10 Dezember 2005, 20:28:53 »
Ach ja find es immer nur belustigend... Wie die Kunden meckern..... Von wegen Hilfe Hilfe das geht daneben usw..... Aber nie vergessen ihr wollte was bon den Supportern nicht die von euch also pass bissel auf deinen Tonfall auf :D
CMS-Version: pragmaMx 0.1.8, 1.20.4.5/2006-03-10     
PHP-Version: 5.1.2
MySQL-Version: 5.0.15-max-log
Server-Version: Apache/2.0.55
phpMyAdmin-Version: 2.7.0-pl1

Barbara

Re: Service lässt zu wünschen übrig... Teil II
« Antwort #22 am: 10 Dezember 2005, 20:30:53 »
Wie jetzt, soll ich noch netter schreiben? Wenn du damit nicht klar kommst, antworte doch nicht...   ;D

Offline NeMeSiSX2LC

  • *******
  • 3.604
  • +0/-3
  • Geschlecht: Männlich
Re: Service lässt zu wünschen übrig... Teil II
« Antwort #23 am: 10 Dezember 2005, 20:33:17 »
Komme mit viel mehr klar als dein Geistige Situation überhaupt zulässt.... Also bitte....
CMS-Version: pragmaMx 0.1.8, 1.20.4.5/2006-03-10     
PHP-Version: 5.1.2
MySQL-Version: 5.0.15-max-log
Server-Version: Apache/2.0.55
phpMyAdmin-Version: 2.7.0-pl1

Barbara

Re: Service lässt zu wünschen übrig... Teil II
« Antwort #24 am: 10 Dezember 2005, 20:35:15 »
Na dann freut es mich doch, dass ich dir helfen konnte! Over and out...

Offline NeMeSiSX2LC

  • *******
  • 3.604
  • +0/-3
  • Geschlecht: Männlich
Re: Service lässt zu wünschen übrig... Teil II
« Antwort #25 am: 10 Dezember 2005, 20:43:52 »
Geil find ich hart du machst hier den Mega macker und alle anderen Lachen....

 :o
CMS-Version: pragmaMx 0.1.8, 1.20.4.5/2006-03-10     
PHP-Version: 5.1.2
MySQL-Version: 5.0.15-max-log
Server-Version: Apache/2.0.55
phpMyAdmin-Version: 2.7.0-pl1

jubilee

Re: Service lässt zu wünschen übrig...
« Antwort #26 am: 11 Dezember 2005, 21:24:10 »
Hallo !
Um das hier mal etwas zu entspannen, schreib ich mal etwas dazu.
Falls ich nicht korrekt formulieren sollte, bitte ich das zu entshuldigen, aber ich bin eigentlich krank und liege flach. Habe hier nur raingeschaut, weil das rechstliche Team (PragmaMX) dieser Tage einTreffen hat.
Also, Barbara. Ich hatte Dir ein Modul angepasst, das von wen auch immer gecodet war.
Ich hatte das gemacht, weil Du sonst niemanden gefunden hattest um das umzucoden.
Ich bin da einge Tage damit beschäftigt gewesen und Du hattest damals einen Betrag dafür gespendet.
Das muss noch letztes Jahr gewesen sein. Anfang dieses Jahres hattest Du mich wegen einem neuen Modul angesprochen und ich hatte auch zugesagt, mich darum zu kümmern. Irgendwann hatte ich mal eine Mail geschickt und reingeschrieben, das es noch dauern wird, weil ich zuviel um die Ohren hatte . Das muss im Mai gewesen sein. Auf weitere Anfragen hate ich in der Tat nicht geantwortet, weil ich auch keine Zeit dazu hatte. Dann hattest Du weider in der letzten Woche gemailt. Darauf hätte ich Dir auch geantwortet, weil mitlerweile das neue System raus ist und ich etwas Zeit zu erüberigen gehabt hätte. Bin aber bisher nicht dazu gekommen. Von weiteren Anfragen aus anderer Richtung weiss ich nichts.
Weder DarkBoy als Vertreter von K2NIC noch das restliche Team haben oder hatten irgendetwas
mit diesem Problem zu tun, weil von meiner Seite aus keiner sonst informiert war.

Zitat
....ich bin Kundin und ich zahle schließlich  Geld dafür!....
Ich hatte NIE etwas für die Arbeiten verlangt. Weder für die erfolgreiche Änderung des ersten Moduls (Du hattest freiwillig angeboten etwas zu Spenden. Ich hatte Dir sowohl die Summe als auch überhaupt zu spenden freigestellt), als für die gewünschte erstellung des 2. Modules.
So kann man hier nicht von einer Kundenbeziehung oder von Bezahlung reden sodern eher für einen Gefälligkeitsdienst.

Zitat
Und wieso liegen eigentlich alle Rechte auf Seiten von euch? Es ist ja wohl eine Frage der Höflichkeit, dass man eingehende eMails auch beantwortet.
Dem stimme ich zu. Allerdings liegt der Fehler bei mir und meinen unzulänglichkeiten.
Ein gegesenseitiges zerfleischen ist weder angebracht noch notwendig.

Zitat
Ist doch komisch, dass sich auf einmal so viele Leute hier einmischen und meinen, auch noch ihren Senf dazugeben zu müssen
Nur ein Indiz dafür, das die Foren hier nicht nur vom Team gelesen werden.


jubilee






Offline Andi

  • *****
  • 18.832
  • +4/-0
  • Geschlecht: Männlich
Re: Service lässt zu wünschen übrig...
« Antwort #27 am: 11 Dezember 2005, 21:59:31 »
So, zurück vom Teamtreffen....

die beiden Threads habe ich zusammengefügt, weil 2 Threads, die uns, das pragmaMx-Team nicht betreffen brauchen nicht in der Datenbank rumzugammeln.

Warum beide Threads ohne Kommentar geschlossen wurden, ist ganz einfach geklärt, fast das gesamte Team sass die letzten beiden Tage gemeinsam am Tisch und hat gearbeitet, das Forum wurde nur nebenbei mitbeobachtet, damit man solche Threads, wie diesen rechtzeitig bemerkt und stoppen kann.
Für lange Erklärungen dazu hatten wir keine Zeit und Musse.


So, zum eigentlichen Thema....


Da in diesem Thread schon einiges gesagt und zerredet wurde, gehe ich bewusst nur auf das erste Posting von Barbara ein.

Zitat
Ich bin ja schon recht lange Kunde bei diesem Team
Du bist kein Kunde vom pragmaMx Team. Das pragmaMx Team hat keine Kunden, sondern nur User, die ein von uns kostenlos bereitgestelltes CMS kostenlos nutzen. Zu diesen Usern gibt es keinerlei geschäftliche Verbindungen, also auch zu dir nicht.

Zitat
aber der Service hat mit den Jahren mehr und mehr nachgelassen
Das pragmaMx Team hat sich im Frühjahr 2005 auf meine Initiative hin, neu gebildet. Das pragmaMx Team bietet keinerlei Serviceleistungen an, weder kostenpflichtig noch kostenlos. Ein
Service kann also nicht in den letzten Jahren nachgelassen haben, wenn keiner existiert.
Ob der Support, bzw. die Hilfestellung für die User zu unserem CMS nachgelassen hat ist rein subjektiv und kann von dir in keinster Weise beurteilt werden.

Zitat
Keiner fühlt sich für irgend etwas zuständig
Die Zuständigkeiten sind intern abgeklärt, wer sich für was zuständig fühlt kannst du nicht beurteilen.

Zitat
und es gibt Unmengen von Mail Adressen, so dass man nicht weiß
Wir haben ein Impressum, wo ganz klar drin steht, wer hier zuallerst der Ansprechpartner ist. Das bin ich. Meine e-Mailadresse steht dabei.

Zitat
Einfache Anfragen werden entweder gar nicht beantwortet, oder es dauert Wochen, bis sich mal jemand meldet.
Zitat
Und dann kommen immer diese Ausreden, man hätte so viel zu tun, aber kann man dann nicht wenigstens so fair sein, seine Kunden in einer kurzen Mail darüber zu informieren?
Zitat
Das kostet schließlich nur ein paar Minuten! Ich habe lediglich ein einfaches Coding angefragt, aber bis heute ist nichts passiert!
Ich habe von dir keinerlei Nachrichten erhalten.

Zitat
Und alle Versuche, einen Verantwortlichen zu erreichen (z.B. Jubilee), laufen ins Leere
Kann ich nicht beurteilen. Zumal du nirgends einen Zeitraum erwähnst, in dem die Kontakaufnahme versucht wurde. Mich hast du in keiner Weise kontaktiert.

Zitat
Kein Unternehmen in der freien Wirtschaft kann sich so ein Gebaren leisten, und ich bin echt sauer
Wir sind kein Unternehmen, sondern eine Gruppe von Leuten, die anderen Leuten einen Gefallen tun, indem sie ihre Freizeiut dazu opfern um ein kostenloses CMS zu programmieren.

Zitat
aber da ich keine Ahnung von dieser Technik habe, bin ich meinem Provider hilflos ausgeliefert
Da würde ich mir Gedanken darüber machen. Mit dieser Einstellung kannst du im Internet ausgenommen werden wie eine Weihnachtsgans.


Da sich aber inzwischen herausgestellt hat, dass ein missverständliche Auskunft dieses Drama ausgelöst hat, wende dich bitte an diese Stellen, die dir diese Auskunft gegeben hat. Mit uns, mit pragmaMx, oder diesem Forum hier, hat das nichts zu tun.
Zur Info auch von einer anderen Stelle, habe ich keine Nachricht erhalten, die irgendwie mit dir zu tun haben könnte.


Weitere Threads zu diesem Thema, ausser einer ehrlich gemeinten Entschuldigung, werden sofort geschlossen.


Eine Bitte, an alle User, die sich hier in helfender Absicht auf die Seite des pragmaMx-Teams gestellt haben. Bitte, wenn ihr das tut, dann bleibt im Rahmen und lasst diese derben Sprüche. Das hilft uns in keinster Weise und ist dem eigentlichen eher Thema abträglich. Den derbsten Spruch, habe ich gerade editiert.
So nicht!
Für diese Entgleisung gibt es keine Rechtfertigung und ich distanziere mich im Namen des Teams von dieser Aussage.
schön´s Grüssle, Andi