pragmaMx Support Forum pragmaMx Support Forum

Wurm Sober.P und Sober.Q - braune Propaganda per eMail

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline RiotheRat

  • *******
  • 1.956
  • +0/-1
  • Geschlecht: Männlich
Die Neofaschisten haben über Pfingsten, wie inzwischen hinlänglich bekannt ist, ganze Arbeit geleistet. Mit einer konzertierten Aktion haben Sie Ihren gequirlten Nazi-Dreck mit illegalsten Mitteln versendet.

Nach der Anzahl der versendeten Mails zu urteilen, dürfte es massig infizierte MS-Rechner geben. Wer keinen aktuellen Virenscanner am laufen hat, sollte mal bei Trend Micro vorbei schauen, dort gibt es ein Removal - Tool ...

http://www.trendmicro.com/download/dcs.asp
zusätzlich wird noch die aktuellste Virensignatur benötigt
http://www.trendmicro.com/download/pattern.asp

Weitere Infos dazu finden u.a. auch bei Heise ...

RtR
Unaufgeforderte PNs & Emails werden ignoriert

Erst wenn die letzte Zeile Code verhunzt, der letzte Server gehackt und der letzte Script-Kidde befriedigt ist, erst dann, werdet Ihr feststellen, dass Nuke nicht sicher ist...

jubilee

Re: Wurm Sober.P und Sober.Q - braune Propaganda per eMail
« Antwort #1 am: 17 Mai 2005, 12:54:05 »
Hallo !
Zitat
Wer keinen aktuellen Virenscanner am laufen hat, sollte mal bei Trend Micro vorbei schauen, dort gibt es ein Removal - Tool ...
Wer seinen Rechner jetzt immer noch von einer Sober-Variante infizieren lässt,
dem hilft auch kein Remova-Tool mehr.
Der sollte generell den Rechner vom Netz lassen . . . .

Zitat
Mit einer konzertierten Aktion haben Sie Ihren gequirlten Nazi-Dreck mit illegalsten Mitteln versendet.
Gottseidenk war es anhand der Texte ohne Schwierigkeiten zu erkennen, das es sich dabei nur um Müll handelt. So war es für jeden (!) sofort zu erkennen , das diese Mails nicht ansatzweise lesenswert waren . . . .


MfG
jubilee

Offline RiotheRat

  • *******
  • 1.956
  • +0/-1
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wurm Sober.P und Sober.Q - braune Propaganda per eMail
« Antwort #2 am: 17 Mai 2005, 13:05:13 »
Gottseidenk war es anhand der Texte ohne Schwierigkeiten zu erkennen, das es sich dabei nur um Müll handelt. So war es für jeden (!) sofort zu erkennen , das diese Mails nicht ansatzweise lesenswert waren . . .

Leider nicht ganz - ich bin schon den ganzen Vormittag damit beschäftigt eMails unbedarfter (!) und erboster Kunden zu beantworten die eMails mit meinem gespooften Absender erhalten haben. Solchen Leuten gilt es jetzt begreiflich zu machen dass der angezeigte Absender einer eMail nicht immer auch zwangsläufig der reale Absender einer eMail ist *seufz*

RtR
Unaufgeforderte PNs & Emails werden ignoriert

Erst wenn die letzte Zeile Code verhunzt, der letzte Server gehackt und der letzte Script-Kidde befriedigt ist, erst dann, werdet Ihr feststellen, dass Nuke nicht sicher ist...